Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Cyprian Norwid: Socjalizm
ZaunköniG Offline
Maître du Sonnet
****

Beiträge: 5.022
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #1
Polen Cyprian Norwid: Socjalizm
Cyprian Kamil Norwid
1821 - 1883 Polen


Socjalizm

1

Ludzie, choć kształtem ras napiętnowani,
Z wykrzywianymi różną mową wargi,
Głoszą: że oto źli już i wybrani,
Że już hosanna tylko, albo skargi
- Ze Pyton-stary zrzucon do otchłani:
Grosz? - że symbolem już; harmonią? - targi!

2

Och! nie skończona jeszcze Dziejów praca -
Jak bryły w górę ciągnięcie ramieniem;
Umknij - a już ci znów na piersi wraca,
Przysiądź - a głowę zetrze ci brzemieniem
- O! nie skończona jeszcze Dziejów praca,
Nie-prze-palony jeszcze glob, Sumieniem!



Sozialismus

1

Die Menschen, wenngleich mit verschiedener Haut,
mit Lippen, die formen verschiedenen Laut
verkünden, dass nur Gut und Böse noch sei,
dass nur noch Hosianna ist und Litanei...
Der Leviathan in des Höllenschlunds Esse.
Der Groschen? Ein Zeichen. - Harmonie? ... Eine Messe!

2

Der Lauf der Geschichte ist nicht aufgehoben -
Wie am Berge das Rollen des Felsens nach oben:
Halt inne, - er fällt auf die Brust dir zurück.
Nimm Platz, - dass er dir auch den Schädel zerdrückt.
Vollbracht ist die Arbeit noch nicht insgesamt,
Der Erdball noch nicht vom Gewissen durchflammt!


.

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.07.2017 14:25 von ZaunköniG.)
03.03.2016 10:01
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste