Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Besser so
Sneaky Offline
Metrik-Matador
*

Beiträge: 1.564
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #1
Besser so
Ein Windstoß in den Zweigen, wieder Stille,
- soviel wie es einem Wald halt gibt -
im Spiel von Licht und Schatten wie mans liebt,
nichts ist choreografierter Wille.
noch nicht einmal der Dunst auf meiner Brille,
der mir die Sicht erschwert Das Laub zerstiebt
oktoberbraun im Wind, die Zeit zersiebt
im Rindenrau in jeder kleinen Rille.

Hier ist viel Licht und Luft für etwas Asche
im Schutz von hohen Bäumen. Wenn die fallen,
geschiehts durch Blitz und Brand, die Urnen schützen
vorm Wertzuwachs in der Ikeatasche.
Der Wald wird wachsen, Tier und Menschen nützen,
so wolltest du's. Ich lass mir's gern gefallen.

Never sigh for a better world it`s already composed, played and told
28.10.2015 20:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ZaunköniG Offline
Matre du Sonnet
****

Beiträge: 4.598
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #2
RE: Besser so
Hallo Sneaky,

Das gefällt mir!"

Einfach mal so vorneweg.

Die Zeilen 2 und 4 beginnst du mit betonter Silbe. Das wirft mich beim Lesen gleich aus dem Takt. Wenn du also hier noch etwas polieren magst?
In der Schlußzeile ist nicht ganz klar, wer mit "du" gemeint ist.

Ist dort ein Hinterbliebener, der den Verstorbenen anredet?
oder der Verstorbene / an den eigenen Tod denkende, der mit dem Schöpfer Zwiesprache hält?


Gruß
ZaunköniG

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
29.10.2015 17:46
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sneaky Offline
Metrik-Matador
*

Beiträge: 1.564
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #3
RE: Besser so
(29.10.2015 17:46)ZaunköniG schrieb:  Hallo Sneaky,

Das gefällt mir!"

Einfach mal so vorneweg.

Die Zeilen 2 und 4 beginnst du mit betonter Silbe. Das wirft mich beim Lesen gleich aus dem Takt. Wenn du also hier noch etwas polieren magst?
In der Schlußzeile ist nicht ganz klar, wer mit "du" gemeint ist.

Ist dort ein Hinterbliebener, der den Verstorbenen anredet?
oder der Verstorbene / an den eigenen Tod denkende, der mit dem Schöpfer Zwiesprache hält?


Gruß
ZaunköniG

Hallo Zaunkönig,

ich bin soVIEL gewoht, nicht Soviel. Scheint eine regionale Eigentümlichkeit zu sein. Da guck ich nach.

Zeile 4 geht leichter
da ist kein....

BEim Schlusss wars so schon gedacht, dass da der ÜBerlebende zum Toten sagt: So wolltest dus. Da steh ich grad auf dem Schlauch, wie ich das besser rüberbringen könnte.

Danke und Gruß

Sneaky

Never sigh for a better world it`s already composed, played and told
30.10.2015 08:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ZaunköniG Offline
Matre du Sonnet
****

Beiträge: 4.598
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #4
RE: Besser so
(30.10.2015 08:32)sneaky schrieb:  ich bin soVIEL gewoht, nicht Soviel. Scheint eine regionale Eigentümlichkeit zu sein. Da guck ich nach.

"Soviel" kannst du auch auf der zweiten Silbe betonen, aber dann hast du entweder einen Hebungsprall "soVIEL WIE" oder "einem" doppelt unbetont.

Du machst das schon....


Gruß
ZaunköniG

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
30.10.2015 10:54
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste