Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Delmira Agustini: serpentina
ZaunköniG Offline
Maître du Sonnet
****

Beiträge: 4.927
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #1
Uruguay Delmira Agustini: serpentina
Delmira Agustini

Schlange




Zunächst das spanische Original:

serpentina

en mis suenos de amor iyo soy serpiente!
glyso y ondulo como una corriente;
dos pildoras de insommnio y de hypnotismo
son mis ojos; la punta del encanto
es mi lengua...iy atraigo como el llanto!
soi un pomo de abismo.

mi cuerpo es una cinta de delicia,
glisa y ondula como una caricia...

y en mis suenos de odio i soy serpiente!
mi lengua es una venenosa fuente;
mi testa es la luzbélica diadema,
haz de la muerte en un fatal soslayo
con mis pupillas; y mi cuerpo en gema
ies la vaina del rayo!

si asi sueno mi carne, asi es mi mente:
un cuerpo largo, largo, de serpiente,
vibrando eterna, ivoluptuosamente!



Und eine englische Version von
Candida Taylor

serpentina

in my dreams of love, i am a serpent
i slide and twist like a current;
my eyes are two pills of insomnia
and hypnotism;
the centre of my charms is my tongue..
and i lure like the sound of weeping
i am an infernal fruit.

my body is a ribbon of delight,
it slides and twists like a caress

and in my dreams of hate i am a serpent
my tongue is a poisonous fountain;
my head is a brillant crown
shedding rays of death, in fatal
symmetry with my eyes;
my jewelled body is a sheat of lightning.

if this is the flesh i dream of,
then so is my mind
a long, long serpent body
pulsating eternally, sensually.



Schlange

Schlange bin ich in den Liebesphantasien;
ich winde mich, wie sich die Flußmäander ziehn.
Hypnotisch meine Augen, blickst du in die Flucht.
Das Zentrum meines Zaubers ist die Zunge.
Ich lock dich, wie ein Muttertier das Junge,
Ich bin die süße Höllenfrucht.

Mein Körper ist ein Band der Lust
und windet sich um deine Brust.

Und Schlange bin ich in den Rachephantasien,
die zischelnd ihre scharfen Gifte ausgespien.
Mein Haupt ist eine krone, die, brilliantbesetzt
fatale Todesstrahlen um sich sendet,
Mein Augenfeuer eines, das euch blendet,
Mein Leib die Scheide für den Blitz.

Ist dies mein Fleisch, das mir in allen Träumen bleibt,
ist meine Seele dieser lange Schlangenleib,
der in mir pulst, - und leidenschaftlich ist das Weib
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.11.2013 16:09 von ZaunköniG.)
30.01.2007 19:56
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste