Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Omar Khayyam: Aus dem Rubayat - Dashti 9
ZaunköniG Offline
Maître du Sonnet
****

Beiträge: 5.137
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #1
Iran Omar Khayyam: Aus dem Rubayat - Dashti 9
Omar Khayyám
1048 – 1131 Persien


یک قطرهٔ آب بود و با دريا شد
‌ذرّه‌‌ٔ خاک با زمين یکجا شد
آمد شدن تو اندرين عالم چيست
آمد مگسی پديد و نا پيدا شد


source, Dashti 9, p. 245



yek qatre-ye aab bud o baa daryaa shod
zarre-ye khaak baa zamin yekjaa shod
aamad shodan-e to andarin ‘aalam chist
aamad magasi padid o naa peydaa shod



A raindrop falls into a sea of drops,
a dust-mote slips to earth—the journey stops.
our time on earth, to what will it compare?
A fly darts in view yet soon is seen nowhere.



A drop of water fall'n on ocean wide,
A grain of earth become with earth allied;
What does your coming, going Here denote?--
A tiny fly appeared awhile, then died.
Saidi, quatrain 64



Der Tropfen regnet in den Ozean,
Die Erde nimmt sich einst des Staubkorns an.
Doch was soll unsre Existenz bedeuten?
Die Fliege saust vorbei. - Wo ist sie dann?




.

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
12.10.2016 08:06
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Josef Riga Offline
Jambini
***

Beiträge: 343
Registriert seit: Aug 2014
Beitrag #2
RE: Omar Khayyam: Aus dem Rubayat - Dashti 9
Das ist wohl eine alte Version eines Quatrains, eines Vierzeilers. Im Deutschen ist es nach meinem Geschmack immer etwas problematisch, die Monotonie, die sich in persischen und arabischen Gedichten leicht durch die Häufung (auch die nur relative) von gleichen Reimwörten einstellt, zu umgehen. Im Urtext steht ja sogar dreimal das identische "shod"! Wahrscheinlich ist es sogar unmöglich, das zu tun. In verschiedenen Literaturen werden häufige Reimwiederholungen ganz unterschiedlich bewertet. Das Arabische ist vielleicht dafür am unempfindlichsten, im Französischen wird es auch hemmungsloser als im Englischen oder im Deutschen gemacht. Dafür gibt es im Englischen die "Nachlässigkeit" des eye-rime , also 2 Worte, die nur gleich geschrieben aussehen, aber völlig anders lauten, z. B. prove und love . Da kann man immerhin in der Übersetzung nachbessern!
12.10.2016 20:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ZaunköniG Offline
Maître du Sonnet
****

Beiträge: 5.137
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #3
RE: Omar Khayyam: Aus dem Rubayat - Dashti 9
Hallo Josef,

Welche Stilmittel funktionieren oder welche verpönt sind, hat auch viel mit Konventionen zu tun, weniger mit einer objektiven Klangeigenschaft der Sprache. So war im deutschen Barock eine Häufung von Synonymen Gang und Gäbe mit all seiner Schmerz, Pein und Weh. Heute ein lyrisches No-go.

Im vorliegenden Fall ist es wohl das unbetonte Hilfsverb "werden", das einem Hauptreimwort nachgeschoben wurde, denn die Worte davor enden ja alle auf -aa.
klassisches Stilmittel sind aber auch Homonyme, dass ein gleichklingendes Wort also in völlig verschiedenen Bedeutungen benutzt wird.
Als unmöglich würde ich es nicht nennen, aber muss man ein Stilmittel nachbilden, wenn es in der Zielsprache Allergien auslöst?


Gruß
ZaunköniG

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
13.10.2016 18:33
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Iran Omar Khayyam: Aus dem Rubayat 69 - nach Edward Fitzgerald Sneaky 1 1.104 20.03.2018 10:09
Letzter Beitrag: ZaunköniG
Iran Omar Khayyam: Aus dem Rubayat 87 - nach Edward Fitzgerald ZaunköniG 0 883 03.10.2017 01:35
Letzter Beitrag: ZaunköniG
Iran Omar Khayyam: Aus dem Rubayat 75 - nach Ahmad Saidi ZaunköniG 0 903 27.09.2017 10:04
Letzter Beitrag: ZaunköniG
Iran Omar Khayyam: Aus dem Rubayat 62 - nach Fitzgerald ZaunköniG 0 982 26.08.2017 12:51
Letzter Beitrag: ZaunköniG
Iran Omar Khayyam: Aus dem Rubayat - Dashti 34 ZaunköniG 0 1.394 14.08.2017 09:33
Letzter Beitrag: ZaunköniG
Iran Omar Khayyam: Aus dem Rubayat - Dashti 2 ZaunköniG 2 2.011 21.05.2017 00:23
Letzter Beitrag: ZaunköniG
Iran Omar Khayyam: Aus dem Rubayat 16 - nach Ahmad Saidi ZaunköniG 0 1.368 10.02.2017 10:09
Letzter Beitrag: ZaunköniG
Iran Omar Khayyam: Aus dem Rubayat - Dashti 16 ZaunköniG 0 1.198 29.10.2016 09:55
Letzter Beitrag: ZaunköniG



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste