Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Amelia Opie: POWER of the aweful Wind
ZaunköniG Offline
Matre du Sonnet
****

Beiträge: 4.827
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #1
GB Amelia Opie: POWER of the aweful Wind
Amelia Opie
1769 – 1853



POWER of the aweful Wind, whose hollow blast
Hurls Desolation wide ! thy sway I hail.
It o'er the Scene around can Beauties cast
Superior far to aught that Summer's gale

Bids in the ripening Year to bloom awake.
To view thy majesty, the cheerful Tale,
The Dance, the festive Song, I pleas'd forsake,
And through thy sparkling scenes I stray alone


Now the-pale Regent of thy splendid Night
Decks with her yellow rays thy snowy throne.
Richly her beams on Summer's mantle light;
Richly they gild chill Autumn's tawny vest :
But ah, to me they shine more chastely bright
Spangling the icy robe that wraps thy breast.





KRAFT überwältigender Sturmesböen,
die uns Zerstörung bringt! Ich muss mich neigen.
Du fällst ringsum was lieb uns ist und schön,
dich stärker als die Sommerböen zu zeigen,
die im gereiften Jahr mit Blüten prassen.
Ich schaue deine Majestät. Vom Reigen
so froher Lieder möchte ich nun lassen.
Durch deine Szenen streife ich allein -

Der Fürst der Nacht vor deiner Pracht erbleicht
und deckt mit hellem Schein den Schneethron ein.
Auf leichtem Sommermantel strahlt es reich;
Gold hüllt der Herbst sich in so lohem Glast; -
Doch ach, mich hat dein strenger Strahl erreicht,
Eisglanz, den du auf deinem Busen hast.



.

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
09.03.2019 08:50
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste