Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
ŌSHIMA RYŌTA: owarete wa
#1
Japan 
ŌSHIMA RYŌTA
1718 - 1787 Japan


owarete wa
tsuki ni kakururu
hotaru kana


when hunted,
he hides in the moon –
firefly


Wenn sie gejagt wird
verbirgt sie sich im Mondlicht. –
Eine Libelle.



.
Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
Zitieren
#2
(11.07.2017, 08:54)ZaunköniG schrieb: ŌSHIMA RYŌTA
1718 - 1787 Japan


owarete wa
tsuki ni kakururu
hotaru kana


when hunted,
he hides in the moon –
firefly


Wenn sie gejagt wird
verbirgt sie sich im Mondlicht. –
Eine Libelle.



.
hallo ZaunköniG

welch leuchtendes Kleinod herrlicher Naturlyrik hast du hier wieder ausgegraben! auch den Autor hattest du bisher noch nicht, wenn ich mich nicht täusche. gefällt mir sehr. die englische Übertragung ist von Michael Haldane, nicht wahr?

allerdings hast du hier dragonfly mit firefly verwechselt. hotaru bedeutet nämlich Leuchtkäfer (Glühwürmchen).

meine Versionen sehen so aus:

Gejagt / Owarete wa // Ōshima Ryōta


Gejagt,
verbirgt er sich im Mond,
der Leuchtkäfer.


Vadászott / Owarete wa // Ōshima Ryōta

Vadászott,
elbújik a holdban,
a Szentjánosbogár.

im Ungarischen ergibt sich übrigens ein prächtiges abendländisches Kigo für Mittsommer: Szentjánosbogár bedeutet „Sankt-Johannes-Käfer“ und hat meines Wissens, keine Synonyme mehr in dieser Sprache. im Deutschen gibt es ja den Johanniskäfer regional auch noch.

Gruß
Alcedo
Come build in the empty house of the stare
- Yeats -
Zitieren
#3
Hallo Alcedo,


Danke für den Hinweis.

Ist ja schon fast ein bischen peinlich, da beides "Firefly" und "Dragonfly" ja öfter man vorkommt.
Das hätte ich wissen können. Auch ist das Bild selbst, mit dem Leuchtkäfer, der sich nur im Licht verbergen kann stimmiger.

"Johanniskäfer" passt ja auch silbenmäßig besser als Leuchtkäfer oder Glühwürmchen.
Der Begriff "Johanniskäfer ist vermutlich in katholischen Regionen weiter verbreitet, weil dort auch der entsprechende Namenstag stärker im Bewusstsein ist.

also:

Wenn er gejagt wird
verbirgt er sich im Mondlicht. –
Johanniskäfer.



.
Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
Zitieren
#4
(13.08.2017, 09:34)ZaunköniG schrieb: "Johanniskäfer" passt ja auch silbenmäßig besser als Leuchtkäfer oder Glühwürmchen.
Der Begriff "Johanniskäfer ist vermutlich in katholischen Regionen weiter verbreitet, weil dort auch der entsprechende Namenstag stärker im Bewusstsein ist.

also:

Wenn er gejagt wird
verbirgt er sich im Mondlicht. –
Johanniskäfer.

hey, dafür sind solche Foren doch da, ZaunköniG, damit wir unsere „blunder“ gegenseitig ausbügeln. mein nächster Patzer kommt bestimmt Smile

hier fehlt mir in deiner letzten Zeile der Artikel. also entweder bestimmt: der Leuchtkäfer / das Glühwürmchen / der Glühwurm.
oder unbestimmt: ein Leuchtkäfer usw.

und Silbenzählen finde ich bei deutschsprachigen Haikus sowieso unsexy. aber das weißt du ja bereits Shy

Gruß
Alcedo
Come build in the empty house of the stare
- Yeats -
Zitieren
#5
(13.08.2017, 12:54)Alcedo schrieb: und Silbenzählen finde ich bei deutschsprachigen Haikus sowieso unsexy. aber das weißt du ja bereits Shy

Gruß
Alcedo

Und ich bin ein Formfetischist, aber das weißt du ja Bae


aber vielleicht funktioniert es umgekehrt besser:


Johanniskäfer:
Er verbirgt sich im Mondlicht,
wenn er gejagt wird.


Ach nee, - der Satz läuft rund aber es gar keine Spannung mehr im Text.

oder

Wenn er gejagt wird
verbirgt er sich im Mondlicht. –
Kleiner Leuchtkäfer.



.
Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
Zitieren
#6
(13.08.2017, 13:52)ZaunköniG schrieb: Und ich bin ein Formfetischist, aber das weißt du ja Bae

Wenn er gejagt wird
verbirgt er sich im Mondlicht. –
Kleiner Leuchtkäfer.

Witzbold Smile

ja, ja, fröne nur deinem Fetisch. aber lass das Ergebnis stimmig werden.
jetzt, mit dem kleinen Leuchtkäfer, enthält es eine Verniedlichung, die im Original nicht zu finden ist. das kommt mir einer Abwertung, einer Herabsetzung gleich. nimm den Käfer auf Augenhöhe an, ZaunköniG.

vielleicht kannst du ja den Flug einbauen (der ihn ja noch über den Menschen, den Schreiber, hebt), diesen langsamen Flug, der sich nie weit von der Vegetation entfernt (man müsste meist niederknien um die phosphoreszierenden Flieger vor der Mondscheibe zu haben, oder man müsste noch Kind sein) und der im englischen Namen enthalten ist:

Wenn er gejagt wird
verbirgt er sich im Monde,
der Leuchtkäferflug.


oder

Wenn es gejagt wird
verbirgt es sich im Monde,
im Glühwürmchenflug.


Gruß
Alcedo
Come build in the empty house of the stare
- Yeats -
Zitieren
#7
Nee, der Flug ist mir zu Abstrakt.

Vielleicht kann sich der Flug im Mondlicht verbergen, aber gejagt wird der Käfer.



Wenn er gejagt wird
verbirgt sich im Mondlicht der
Johanniskäfer


.
Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
Zitieren
#8
(14.08.2017, 08:25)ZaunköniG schrieb: Wenn er gejagt wird,
verbirgt sich im Mondlicht der
Johanniskäfer
hallo ZaunköniG

ja, das ist schon viel besser. lediglich die Interpunktion bitte prüfen: entweder ein Komma vor „der“ in der Mittelzeile und den finalen Punkt setzten, oder alle ganz weglassen.

Gruß
Alcedo
Come build in the empty house of the stare
- Yeats -
Zitieren
#9
Sicher noch kein ideales Haiku, aber wenn du es als Näherung akzeptierst, lasse ich es so,
bzw, dann ganz ohne Interpunktion.


Gruß
ZaunköniG
Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste