Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stadtfriedhof
ZaunköniG Offline
Matre du Sonnet
****

Beiträge: 4.654
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #1
Stadtfriedhof
.


Stadtfriedhof


Man hört das Schluren richtungsloser Schritte;
leise tröpfelt hier ein Wasserspeier.
Nur die Familie kam zur Totenfeier:
Der Sohn, die Schwiegertochter, in der Mitte
die Schwägerin ergreift das Wort persönlich:
"Ja, Calla hatte Anne stets gemocht.",
mach Späße über den obszönen Docht. -
Sie wählt' erst Rosen. - Nein, die wär'n gewöhlich.

Bevor sie geht, legt sie die Blumen nieder.
Betreten stehn noch zwei am frischen Grab:
Er stützt sich auf sie, wie auf einen Stock.

"Komm, Schatz, wir brechen das hier ab."
Sie wenden sich zum Gehn, dann schaut er wieder, -
kurz innhalten, - dann geht es ad hoc.



.

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.05.2017 11:52 von ZaunköniG.)
03.05.2017 10:12
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ZaunköniG Offline
Matre du Sonnet
****

Beiträge: 4.654
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #2
Stadtfriedhof 01
.

Stadtfriedhof


01


Kurz innehalten - dann geht es ad hoc
aufs schwere Eisentor zu: Es steht offen.
Er überfliegt den Aushang und betroffen
bleibt er an Annes Namen hängen. Schock!

Ein Anzugträger nähert sich, befleißt
sich diesen Zettel wieder abzunehmen,
erklärt: "Man feiert," scheint sich fast zu schämen,
"auf Wunsch der Kinder nur im engsten Kreis."

"Die Kinder!" denkt noch unser Mann: "Es gibt
doch nur den einen Sohn." Er mag ihn nicht
und wird auch umgekehrt nicht grad geliebt.

"Sich hier versöhnen, wäre gute Sitte."
Er zögert, - geht ein Stück, "Ach, besser nicht...
Man hört das Schluren richtungsloser Schritte.



02

Man hört das Schluren richtungsloser Schritte
auf festgestampftem Mineralgemisch:
Mit hochgestelltem Kragen, (es ist frisch)
schleicht jemand auf und ab. Gelb glänzt die Quitte,
damit die Brise nicht nur Trübsal bläst
an diesem meist verhangnen Nachmittag.
Er kam und sah sich um und - er erschrak,
geht einen Schritt beiseit, späht durchs Geäst

und weiß nicht, was er hier erwartet hatte.
Natürlich keine große Totenfeier
mit allem Pomp und langer Prozession,
doch drei Besucher nur, das ist dann schon
sehr dürftig. Schmucklos wird sie nun bestattet.
Leise tröpfelt hier ein Wasserspeier.


.

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.03.2018 11:11 von ZaunköniG.)
02.03.2018 11:23
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sneaky Offline
Metrik-Matador
*

Beiträge: 1.592
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #3
RE: Stadtfriedhof
Hallo Zaunkönig,

das ist starker Tobak und in der stillen Tristesse mit dem Wasserspeier hinten raus ein echter Stimmungsdrücker. Großes Kino.

Wenn du noch was polieren willst, ist vielleicht in der Zeile "mit allem Pomp und langer Prozession" ein Priester verlorgengegangen? "mit Priester, Pomp und langer Prozession". Aber das muss nicht wirklich. Ist auch so wies dasteht sehr bedrückend und beeindruckend.

Sneaky

Never sigh for a better world it`s already composed, played and told
08.03.2018 18:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ZaunköniG Offline
Matre du Sonnet
****

Beiträge: 4.654
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #4
RE: Stadtfriedhof
Hallo Sneaky,


Den Priester habe ich nicht zu den Besuchern gezählt. Geh mal davon aus, dass der dabei war.
Vielleicht beleuchte ich den noch mal einzeln?
Auf jeden Fall brauche ich noch einen weiteren Handlungsstrang. Sonst wird es etwas knapp für einen ganzen Kranz.


Gruß
ZaunköniG

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
08.03.2018 19:39
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sneaky Offline
Metrik-Matador
*

Beiträge: 1.592
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #5
RE: Stadtfriedhof
Hallo Zaunkönig,

mir gings eigentlich vor allem darum, das "allem" in Verbindung mit "Pomp" zu bekritteln. Ich finde, dass das Adjektiv das Nomen abschwächt. Pomp hat schon Durchschlag und den Priester in Zusammenhang mit Pomp zu bringen ist nicht schwer, wenn er in vollem Ornat auftritt. (Ich bin Kathole, da sind die Priester manchmal ganz schön aufgeputzt).

Das mit dem Handlungsstrang ist sicher nicht einfach. Auf einem Friedhof gibt's nicht viel an Action. Ich lehn mich mal zurück und genieß die Show Smile

lG

Sneaky

Never sigh for a better world it`s already composed, played and told
11.03.2018 09:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ZaunköniG Offline
Matre du Sonnet
****

Beiträge: 4.654
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #6
RE: Stadtfriedhof
Hallo Sneaky,

Ich bin zwar lutherisch, aber den Pomp katholischer Priester kenne ich von Feiertagsgottesdiensten.
Treten die bei Beerdigungen auch so aufgeputzt auf? Beim Pomp dachte ich ganz preußisch-protestantisch an die Sargträger in Frack und Zylinder und den üppigen Blumenschmuck der zunächst in der Kapelle ausgestellt wird und später auch zum Grab getragen wird. Vielleicht noch die Ehrengarde des Schützenvereins oder der Feuerwehr, Die Jägerkameradschaft bläst "Die Sau ist tot" ... - aber ich schweife ab. Das soll es ja alles nicht sein.


Gruß
ZaunköniG

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.03.2018 12:50 von ZaunköniG.)
11.03.2018 10:23
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ZaunköniG Offline
Matre du Sonnet
****

Beiträge: 4.654
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #7
Stadtfriedhof 03
.

Stadtfriedhof

03


Leise tröpfelt hier ein Wasserspeier
und penetrant verbreitet sich Gestank
von faulen Lilien. Auf einer Bank
sitzt nett, adrett, wie aus dem Biedermeier

ein schmales Frauchen und lässt ihre Kanne,
ganz in Gedanken, grade überlaufen,
spricht mit sich selbst: Sie muss noch Blumen kaufen.
"Wie sie dort sitzt", denkt er, - wie seine Anne,

wenn sie im Stadtpark nach den Schwänen sah.
Auch als sie selbst nicht mehr im Stande war
die letzten zwanzig Schritt allein zu gehen,
war sie oft dort. "Man atmet hier viel freier!",
hat sie ihm mal gesagt. Nun muss er sehen:
Nur die Familie kam zur Totenfeier.



04


Nur die Familie kam zur Totenfeier;
Der Sohn nimmt eine Schaufel in die Hand;
Er murmelt etwas. Ein paar Krümel Sand
und wie aus einem dichten Nebelschleier
taucht immer wieder ihr Gesicht auf. - Anne!
"Was war denn damals nur mit uns geschehen?"
Der Süd lässt eine milde Brise wehen,
verständnisvoll nickt Hollerbusch und Tanne.

Sie hatte ihre Krankheit lang verschwiegen;
Man hörte keine Klage, keine Bitte.
Sie wollte ihre Lieben nicht belasten
und zog sich schließlich ganz zurück. - So passten
die schroffen Worte doch, - und das Bekriegen,
der Sohn, die Schwiegertochter in der Mitte.


.

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.06.2018 01:12 von ZaunköniG.)
16.03.2018 09:45
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ZaunköniG Offline
Matre du Sonnet
****

Beiträge: 4.654
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #8
Stadtfriedhof 05
.


Stadtfriedhof

05


Der Sohn, Die Schwiegertochter, in der Mitte
nun mit der Schaufel steht die Schwägerin
und weiß für den Moment wohl nicht wohin
mit ihr, - mit sich; Ein Sträußchen Margeritte

mit rosa Röschen fliegt noch hinterher.
Sie scheint nicht sicher, war das jetzt zu viel?
zu wenig? Fragen nach dem guten Stil
vertrudeln langsamer um schließlich schwer

vom plötzlichen Gewicht lang hinzuschlagen.
Man dreht sich um sich selber für gewöhnlich
und hat, wenn es drauf ankommt, nichts zu sagen.

Sogar der Pastor schaut schon auf die Uhr. -
"Mögt ihr noch einen Kaffee trinken?" Nur
die Schwägerin ergreift das Wort persönlich.



.

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
08.06.2018 01:00
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste