Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vineta I: Bestimmung der Tropen
#1
Hallo, ich bin mir unsicher ob mein letztes Thema gepostet wurde, darum versuche ich es hier noch einmal (bitte dann das letzte Thema zu schließen).

Es geht um das Gedicht Vineta I von Robert Schindel und die Bestimmung dessen Tropen.

Ich komm echt nicht weiter, habe das Gefühl dass es mehr geben müsste als das was ich herausgelesen habe.

Meine bisherigen Erkenntnisse:

Der Autor verwendet oft Periphrasen um die Stadt Wien zu umschreiben... dies macht er in einem sarkastischen Unterton: "Östreichs beste Leiche", "Diese Stadt ist nichts für Alpenglühen", "Devisenklunker".

Was würde euch noch dazu einfallen? Ich bitte um Hilfe

lg
Zitieren
#2
Na, wenn du hier ein Thema eröffnest, ergänze ich mal meine Gedanken aus unserem PN-Austausch. Regt vielleicht auch zu Ergänzungen oder Widerspruch an:

Zunächst wäre schon der Namenstausch Vienna -> Vineta eine Trope. klanglich sind die Namen ähnlich aber die Orte haben sonst nicht viel gemein. Vermutlich hast du dazu schon recherchiert, aber mal zusammenfassend: Vineta ist eine sagenhafte Ostseeinsel, die wegen ihres moralischen Verfalls dem Untergang geweiht war. Die Geschichte ähnelt also der von Rungholt in der Nordsee oder auch Atlantis, wobei sich Vineta wohl wegen der klanglichen Näherung zu Vienna anbot.

Zur Umbenennung der Donau in Lethe ist für mich eigentlich klar, dass Vergleiche mit mythologischen Orten und Phänomenen immer Hyperbeln im Sinne einer Übertreibung / Überhöhung sind.

dazu die "normalen" Redewendungen wie "heiße Herzen" Das heiß steht ja für leidenschaftlich, obwohl sich die Körpertemperatur nicht oder bestenfalls marginal erhöht...

Auch der Blinddarm ist eine Metapher, ein Organ ohne sichtliche Funktion, wo die heißen Herzen bestenfalls eine Entzündung hervorrufen.


Ist mit Östreichs bester Leiche die Stadt Wien gemeint oder gibt es in der Hofburg auch eine Gruft der Kaiserfamilie? Mit Sissi vielleicht?
In dem Fall wäre es gerade keine Trope aber dazu fehlt mir die Ortskenntnis.


Ach ja: der Link zum Text: http://www.schindel.at/texte_ly_Feuer1.htm
Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
Zitieren
#3
danke! Smile
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste