Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
J. Perk: An Mathilde 027 - Voorgevoel
ZaunköniG Offline
Matre du Sonnet
****

Beiträge: 4.653
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #1
Niederlande J. Perk: An Mathilde 027 - Voorgevoel
Jacques Perk
1859 - 1881 Niederlande


Mathilde 27

Voorgevoel


Verheven Wezen! Zonne, op wie ik stare,
Met oogen, onverzaad'lijk door uw schijnen...!
Ik leve in ú dijn' daden zijn de mijnen:
Ik prijs uw doen, alsof 't het mijne ware.

Geschiedt u leed, ik, wien het wedervare,
Zal 't keeren, want het alles moet verdwijnen,
Wat niet een straal van vreugde op ú doet schijnen,
En 'k wensch úw vreugde, opdat die mij verklare.

Daar, waar het blozen troont, voel ik een gloeien,
Als ik aanbiddend staar naar 't kristallijn
Van 't blauwe diep der oogen, die mij boeien.

Wat hand of hart bezat, is niet meer mijn,
't Veelvuldig lied is ú, dat gij hoort vloeien:
"Uw roeping is, zooals gij zijt, te zijn."



Mathilde 27

Vorgefühl


Erhabnes Wesen! Sonne, die ich ehre,
mit Augen, die nur deinetwegen scheinen...!
Ich leb in dir und dein Tun ist das meine:
Ich preis dein Tun, als ob es meines wäre.

Geschieht dir Leid, bin ich's dem's widerfährt.
Ich wend es ab: Es hat sich selbst verneint,
was nicht im Lichte deiner Freude scheint;
Ich wünsch dir Glück, auf dass es mich verklärt.

Wo das Erröten thront fühl ich die Glut
und wenn ich schau nach dem kristallen-reinen
und tiefen blauen Blick, bin ich gebannt.

Was jemals ich besaß, ist nicht mehr mein,
und was du hörst, dies Lied, wird eine Flut!
Ganz dein zu sein, hab ich als Sinn erkannt.


.

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.06.2018 07:03 von ZaunköniG.)
17.06.2018 07:02
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste