Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Nick
ZaunköniG Offline
Matre du Sonnet
****

Beiträge: 4.711
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #1
Nick
.

Nick

Vorm Amt lasziv die bronzene Najade;
dort die Chimärenfratze an den Treppen
zur U-Bahn. Nick muss sich noch weiter schleppen...
Er hört es schon: Die Türen schließen gerade.

Egal, dann geht er eben doch zu Fuß.
Vorbei am I2I und am Balzac,
entsorgt er endlich seinen Anorak.
Dick, rußgrau türmen sich die Cumulus.

Er kommt zu spät, doch mag auch nichts mehr essen.
Nun hilft ihm kein imaginärer Retter.
Die neue Jacke weg. Das wird ein Schock.

"Du wirst noch einmal deinen Kopf vergessen."
Noch drei Etagen bis zum Donnerwetter.
Türkis und creme die Flure, Stock für Stock.



.

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
11.07.2018 18:25
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Alcedo Offline
Verse-Schmied
*

Beiträge: 157
Registriert seit: Apr 2016
Beitrag #2
RE: Nick
ah, die Najade vom Residenzplatz erkenne ich wieder, ZaunköniG.

aber hier ist es nimmer eine fiktive Stadt, oder? I2I und „Balzac“ gibt es wirklich, oder?

Gruß
Alcedo

Come build in the empty house of the stare
- Yeats -
13.07.2018 10:59
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ZaunköniG Offline
Matre du Sonnet
****

Beiträge: 4.711
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #3
RE: Nick
Hallo Alcedo,

Es gibt tatsächlich das "Cafe Balzac" als Systemgastronomie-Kette, allein 3x in Hannover. Das I2I ist aber frei erfunden. Dass es in verschiedenen Texten auftaucht liegt, daran, dass sie für mich poetologisch zusammen gehören. Es spielt immer in der selben fiktiven Stadt, ob nun der Residenzplatz, das I2I, das Roche-Careé, die Brasserie del Sol. das KKH der HBF, der Stadtfriedhof oder hier Nicks Schulweg.

Gruß
ZaunköniG

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
17.07.2018 14:56
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ZaunköniG Offline
Matre du Sonnet
****

Beiträge: 4.711
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #4
Nick 01
.

1

Türkis und creme die Flure, Stock für Stock,
auf Ärmelhöhe blass ein Streifen Schmutz.
Als hülfe diese Wand, als gäb sie Schutz,
schleicht Nick an ihr entlang, wie angeknockt
ein Boxer sich in seine Ecke hangelt.
Er wird in diesem Kampf kein‘ Punkt mehr machen.
Er hört sie im Foyer der Schule lachen;
Da wird geschubst, gelästert und gerangelt

und irgendwie scheint ´s allen ganz normal.
Nick wartet, bis sie gehen. Sie warten auch,
nur weiß man noch nicht wo. In seinem Bauch
krampft eine dunkle Phantasie. – So schal
und scheel schaut vor ihm auf der Promenade
vorm Amt lasziv die bronzene Najade.



.

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
19.07.2018 00:16
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ZaunköniG Offline
Matre du Sonnet
****

Beiträge: 4.711
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #5
Nick 02
.

2

Vorm Amt lasziv die bronzene Najade;
posiert geübt für eine Digi-Cam.
Am Brunnen post man wild zu Eminem
und 50 Cent, als just in die Parade
ein Blitz fährt. Drüben einsam auf dem Pflaster,
da steht der Knipser. „Alter, glotz nicht so!“
er geht ja schon. „Ich glaub ich bin im Zoo“,
und lauter drehen sie den Ghettoblaster.

„Mann, Typen gibt’ss, Die Welt ist voller Deppen.
Was fällt ihm ein, uns einfach abzulichten?“
Dann pumpt sich einer auf, beginnt ´n Battle
und hatet alle Spießer, all die Fetel.
Der Feind fehlt, aber aber coole Lines vernichten
dort die Chimärenfratze an den Treppen.


.

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
23.07.2018 01:32
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste