Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
E. A. Robinson Villanelle of Change
Sneaky Offline
Metrik-Matador
*

Beiträge: 1.552
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #1
USA E. A. Robinson Villanelle of Change
Since Persia fell at Marathon,
The yellow years have gathered fast:
Long centuries have come and gone.

And yet (they say) the place will don
A phantom fury of the past,
Since Persia fell at Marathon;

And as of old, when Helicon
Trembled and swayed with rapture vast
(Long centuries have come and gone),

This ancient plain, when night comes on,
Shakes to a ghostly battle-blast,
Since Persia fell at Marathon.

But into soundless Acheron
The glory of Greek shame was cast:
Long centuries have come and gone,

The suns of Hellas have all shone,
The first has fallen to the last:—
Since Persia fell at Marathon,
Long centuries have come and gone.

Villanelle des Wandels

Seit Persien bei Marathon verlor
fielen wie Laub vergilbte Jahre,
Jahrhunderte, Jahrhunderte zuvor.

Doch klingen - raunt man - stet im Ohr
aus grauer Zeit hier Schreckensmare,
seit Persien bei Marathon verlor.

Wo bebend sich im Rausch beschwor
der Musen Hort in manchem Jahre
Jahrhunderte, Jahrhunderte zuvor

dröhnt nachts das Land, steigt hoch empor
der Hornruf, den das Feld bewahre
seit Persien bei Marathon verlor.

Doch lang schon durch des Schweigens Tor
trieb auf dem Acheron die Bahre
- Jahrhunderte, Jahrhunderte zuvor -

des Ruhms von Hellas, kalt gefror
der Sonnenglanz auf goldnem Haare,
seit Persien bei Marathon verlor
Jahrhunderte, Jahrhunderte zuvor

Never sigh for a better world it`s already composed, played and told
10.11.2017 15:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ZaunköniG Offline
Matre du Sonnet
****

Beiträge: 4.480
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #2
RE: E. A. Robinson Villanelle of Change
Hallo Sneaky,

nun also wieder deine Lieblingsform...

Ich kann den Reiz gut verstehen, aber hier ist doch mancher Vers etwas holprig geraten.
im Original würde ich Persia zweisilbig lesen, also etwa "Pers-ja", was bei Persien auch ginge, aber aber wo spart man die zweite Silbe um vierhebig zu werden?
Ich sehe da auch keine überzeugende Lösung, würde dann aber durchgängig 5-hebig weiter machen.

Bei den Reimen bietet das Original eine schöne Vorlage mit drei Eigennamen auf "-on" ich wundere mich etwas, dass Du die nicht als Reime angenommen hast. Auf "-on" zu reimen scheint mir auch im Deutschen nicht unmöglich. Vielleicht kann man an der einen oder anderen Stelle auch etwas freier nachdichten, damit es runder läuft.

Gruß
ZaunköniG

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.11.2017 15:48 von ZaunköniG.)
11.11.2017 15:42
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sneaky Offline
Metrik-Matador
*

Beiträge: 1.552
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #3
RE: E. A. Robinson Villanelle of Change
Hallo Zaunkönig,

ein Ansatz wäre vielleicht

Seit einst bei Marathon verging/verlor/versank (oder ähnliches)
das Perserreich, verging viel Zeit

oder zumindest was in der Art. Versuchen kann ich mal, aber obs viel besser werden wird, muss ich erst mal schauen.

Danke und Gruß

Sneaky

Never sigh for a better world it`s already composed, played and told
13.11.2017 17:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ZaunköniG Offline
Matre du Sonnet
****

Beiträge: 4.480
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #4
RE: E. A. Robinson Villanelle of Change
Hallo Sneaky,

Versprechen? Natürlich gibt es keine Garantie, dass der zweite Aufguss stärker wird, aber oft genug hat es ja geklappt.
inzwischen bastle ich auch an einer eigenen Fassung, die aber auf jeden Fall fünf-hebig wird. Man schauen wer eher fertig wird. - Obwohl, um Schnelligkeit sollte es nicht gehen...

versank? Man weiß ja was gemeint ist, aber dass ein Riesenreich bei einem kleinen Ort "versank" empfinde ich als ein schräges Bild. Persien ist dort bestenfalls leckgeschlagen.
Vielleicht "zerbrach"?
Historisch war es ein Wendepunkt, aber der Untergang Persiens war erst in Issos besiegelt.

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.11.2017 17:57 von ZaunköniG.)
13.11.2017 17:22
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ZaunköniG Offline
Matre du Sonnet
****

Beiträge: 4.480
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #5
RE: E. A. Robinson Villanelle of Change
.


Villanelle des Wandels

Seit Persien verlor bei Marathon
verblichen, Herbstlaub gleich, so viele Jahre.
Jahrhunderte vergingen seither schon.

Noch heute, sagt man, will der Platz uns droh'n.
Sein Geist beschwört noch immer die Gefahren,
seit Persien verlor bei Marathon.

Seit jenen Tagen, seit am Helikon
der Rausch und Siegestaumel endlos waren,
(Jahrhunderte vergingen seither schon.)

erzittert dieses Land vor einem Ton,
gespielt auf geisterhaften Schlacht-Fanfaren,
seit Persien verlor bei Marathon.

Im Strom des totenstillen Acheron
musst' Hellas Glanz als Hohn sich offenbaren.
Jahrhunderte vergingen seither schon.

Der Helden Hellas lange Prozession:
Sie fielen alle und sie fiel'n in Scharen
seit Persien verlor bei Marathon.
Jahrhunderte vergingen seither schon.



.

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
15.11.2017 09:15
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sneaky Offline
Metrik-Matador
*

Beiträge: 1.552
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #6
RE: E. A. Robinson Villanelle of Change
Hallo Zaunkönig,

du warst schneller, hast mir mit deinem -on aber einen Floh ins Ohr gesetzt, den ich dann auch zu Papier bringen musste.

Seit Hellas Sieg bei Marathon
vergilbte welk wie Laub die Zeit,
zogen Jahrhunderte davon.

Und doch heißts, klinge dort ein Ton
vom Kampf in der Vergangenheit
seit Hellas Sieg vor Marathon

Und schwankte einst der Helkon
im Rausch der Freude weit und breit,
zogen Jahrhunderte davon,

Nachts hausen Geister hier, wie Hohn
hört man den Hornstoß noch von weit,
seit Hellas Sieg bei Marathon.

Doch fort trieb auf dem Acheron
der Ruhm der Griechen, zum Geleit
zogen Jahrhunderte davon.

Des Sieges Glanz verblasste schon,
nur Dunkel blieb seit jenem Streit.
Seit Hellas Sieg bei Marathon
zogen Jahrhunderte davon.

Never sigh for a better world it`s already composed, played and told
15.11.2017 16:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste