Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sarah Josepha Hale: The Empire of Woman 2. The Daughter
ZaunköniG Offline
Matre du Sonnet
****

Beiträge: 4.827
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #1
USA Sarah Josepha Hale: The Empire of Woman 2. The Daughter
Sarah Josepha Hale
1788-1879 USA


The Empire of Woman

2. The Daughter


The iron cares that press strong manhood down
A father can, like school-boy tasks, throw by,
When gazing in his daughter’s eye,
Her soft arms, like a spell, around him thrown:

And passions that, like Upas-leaves, have grown
Most deadly in dark places, which defy
Earth, Heaven, and human will, even these were shown
All powerless to resist the pleading cry

Which pierced a savage but a father’s ear,
And shook a soul where pity’s pulse seemed dead,
When Pocahontas, heeding not the fear

That daunted boldest warriors, laid her head
Beside the doomed! Now with our country’s fame,
Sweet forest daughter! we have blend thy name.



Der Reich der Frau

2. Die Tochter

Eiserne Sorgen, die die Männer niederringen,
die kann ein Vater leicht beiseite schieben,
schaut er in seiner Tochter Augen, die ihn lieben,
wenn ihre Arme wie ein Zauber ihn umschlingen:

Und Leidenschaften, die wie Upas-Blätter scheinen,
die in der Dunkelheit gedeih'n, die sich verweigern
Welt, Himmel und dem Menschenwillen, alle zeigen
die Ohnmacht, je zu widersteh'n dem Fleh'n und Weinen,

das jedes noch so rohe Vater-Ohr durchbohrt.
Die Mitleidlosesten durchbebt es durch und durch,
wenn Pocahontas, achtend nicht die eigne Furcht,
bei der schon mancher Krieger den Verrstand verlor,
den Kopf an jene schmiegte, die sich selbst verdammen.
Tochter des waldes! - Wir leben in deinem Namen.


.

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
08.04.2019 01:02
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste