Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Arnold Böcklin: Faun, einer Amsel zupfeifend
ZaunköniG Offline
Maître du Sonnet
****

Beiträge: 5.248
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #1
Arnold Böcklin: Faun, einer Amsel zupfeifend
Arnold Böcklin
1827 - 1901


   



Faun, einer Amsel zupfeifend

Wen haben wir denn da? So eifrig wippt
der kleine auf den schwachen Blütenzweigen...
Nun pass mal auf, ich werde Dir was zeigen:
Ich kann auch pfeifen! Weißt du wie man schnippt?

Ja schimpf nur weiter, kleiner frecher Spötter.
Hör zu, ich kenne Deine Melodie.
Glaubst Du, so einzig wär dein Tirili?
Nicht nur die Himmel kennen Sangesgötter.


Nun sei nicht eingeschnappt. Lass uns zu zweit
ein Lied anstimmen. Irgendwie ist's nett
mit Dir, bist Du auch grade etwas schrill.

Sei wieder lieb! Wir singen ein Duett!
Du gibst die Melodie vor - und ich will
mich etwas üben - Auch in Achtsamkeit.


.

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
30.07.2020 09:52
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.


Bestätigung
Bestätigung
(Keine Beachtung von Groß- und Kleinschreibung)
Bitte den Code im Bild in das Feld eingeben. Dies ist nötig, um automatisiert erstellte Beiträge zu vermeiden.



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste