Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Fortsetzung zu "Corona & Kanzlerkandidaten"
Lothar Schwarz Offline
Hobby-Autor
**

Beiträge: 19
Registriert seit: Apr 2020
Beitrag #1
Fortsetzung zu "Corona & Kanzlerkandidaten"
Fortsetzung zu "Kanzlerkandidaten"
(italienisches Sonett mit Var.: abba cddc effe gg)

Der Fritz konnt's mit der Angie nie, na ja,
er ist ja ohnehin, scheint es, da raus;
trotz anfangs einmal riesigen Radaus
hört man nichts mehr von ihm. – Ja, nah'
am Aufzug stand er schon, den Knopf im Kopf
für "aufwärts" – aber "abwärts" ging's von dort
für unsern Fritz: das Renommé "Don" fort,
trug er fortan den "Sir" nur noch im Knopf-
loch als Erinn'rung von ganz lauen Tagen,
als ihn die Sonne wärmte noch im Job;
da fragte ihn am Starnbergsee Jim, ob
die Mitbewerber, die an Tauen lagen,
zu ihm mal fahren würden her im März.
Jim: "Hab's im Kopf ja nicht so, mehr im Herz!"

(englisches Sonett: abab cdcd efef gg)

Zu Jens, dem großen, festen Eichen-Spa(h)n,
der grad' viel schafft, auch sich Gehör, zu recht!
Er steht am Rad jetzt, wo ich Speichen ahn',
die blitzschnell dreh'n sich. Wer vor Unruh' zecht
und flieht die Krise, ist für ihn kein Mann.
Er zeigt sich firm: ein Kai im wilden Meer
des Virus. Der, wie heute ích mein', kann
es gut im Scharfen wie im Milden. – Wer
wie er, der kann bestimmt auch anderswo
sich zeigen, weiter oben, mein' ich; eh'r
als Fritz, der Manager ... "Du wanders'!" – Oh,
zurück zu Jens! Da bin ich einig mehr
mit mir! Ich sag' sonst gerne eher "Nein!"
Doch, den als Kandidat bezög' ich näher ein!
26.04.2020 22:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste