Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Choral
ZaunköniG Offline
Maître du Sonnet
****

Beiträge: 4.979
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #1
Choral
Choral
Nach der Himmelfahrtsmesse im Mainzer Dom

Ganz wie ein Echo aufwärts hallt im Tal,
erhebt sich die Gemeinde auf und singt.
So friedlich, wie das Weihrauchpendel schwingt,
so neigt und so erhebt sich der Choral

und stößt an jeder Wand auf Resonanz;
die ganze Kuppel eine Klangfigur.
Ein Bildnis ohne Bild zu sein, Natur
des Himmelfahrtsgedankens und der Glanz

der Schöpfung, die sich jeden Tag erneuert,
von einem Wort in immer neuen Liedern.
Von so direkter Antwort angefeuert,
stimmt eine Seele in die andre ein,
bestimmt ein Allbewußtsein jedes Sein
und hell klingt es aus jeder Sphäre wieder.

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.06.2009 01:08 von ZaunköniG.)
17.05.2007 14:07
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sneaky Offline
Metrik-Matador
*

Beiträge: 1.617
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #2
RE: Choral
Hallo zaunkönig,

ein schönes Stück sakrale Kunst ist das. DAs Gefühl, das da umgesetzt wird, kann ich sehr gut nachvollziehen. Technisch ist auch nicht viel zu bemänglen.

Zweimal erhebt in Strophe eins und das "auf" in Verbindung damit. Bei "neigt" hatte ich eher "senkt" erwartet, vielleicht noch "Orgel" in Verbindung mit dem Choral.
"webt sich das Orgelspiel in den Choral" als Beispiel (nicht als Kritik, nur als Anregung).

Ich finde es sehr schön; Die Stellen, die ich jetzt "bemängelt" habe, sind mir erst nach dem zweiten und dritten Lesen aufgefallen.

Gruß

Sneaky

Never sigh for a better world it`s already composed, played and told
19.05.2007 09:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Friedrich Offline
Verse-Schmied
*

Beiträge: 208
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #3
RE: Choral
Hallo ZaunköniG,
ich kann mich sneaky nur anschließen - ein sehr klangvoller, nachschwingender Eindruck. den der Choral hinterlässt. Das doppelte "erhebt" fällt zwar stilistisch auf, andererseits betont es für mich den Schwung, verstärkt durch das wiederholte "so" in Z3,4. Sneaky, dein Vorschlag mit der Orgel würde das Problem lösen, doch führte er ein neues Bildelement ein, das, so meine ich, die intendierte Resonanz zwischen Seele - Tranzendenz etwas in den Hintergrund drängte.
Mal sehen, was ZaunköniG dazu meint.
LG an beide
Friedrich

Wonach immer du im Leben suchst - du findest es in dir.
Melos Merulae - Friedrich
20.05.2007 07:30
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ZaunköniG Offline
Maître du Sonnet
****

Beiträge: 4.979
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #4
RE: Choral
Hallo ihr beiden,

Dieses Sonett ist unmittelbar nach der Messe entstanden, und ohne langes Feilen hier eingestellt. Die Wortwiederholung ist nicht bewußt gesetzt, aber ein besseres Synonym fiel mir an der Stelle nicht ein. Natürlich würde in der Messe auch Orgel gespielt, teils allein, teils den Chor begleitend, am eindrücklichsten fand ich es aber, wenn der Chor allein zu hören war, die Orgel habe ich also ganz bewußt beiseite gelassen.

LG ZaunköniG

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
20.05.2007 17:03
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste