Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Blumenritornell
ZaunköniG Offline
Maître du Sonnet
****

Beiträge: 4.915
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #1
Blumenritornell
Vergiß-mein-nicht
Den Vorsatz schreibt man leicht in Versen hin.
Vergänglich ist wohl Blume und Gedicht.
[Bild: 0677997f559c82869cbda6e6685519]

Langhalsige Narzisse
blickt zum stillen Wasser im Bassin,
daß dieser Spiegel um die Schönste wisse.

Eisenhut
Umsonst ist er mit Helm bewehrt,
doch mit dem Saft schützt er sich gut.

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.06.2014 11:24 von ZaunköniG.)
04.06.2007 14:29
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ZaunköniG Offline
Maître du Sonnet
****

Beiträge: 4.915
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #2
Blumenritornell 4
Krokus,
nach der entbehrungsreichen Zeit
rückt dein Nur-Blüte-Sein in unsren Fokus.

Disteln
Gilt mancher Blume Hymne oder Ode,
ihr schreibt uns ernstere Episteln.

Ackerwinde
Die Eiche ist dem Efeu Ziel und Halt,
Dein Grashalm Stütze zarterem Empfinden.

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
04.06.2007 16:49
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ZaunköniG Offline
Maître du Sonnet
****

Beiträge: 4.915
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #3
Blumenritornell 7
Anthurie
Mit rotem Kleid. Aus grüner Tropenhölle
lacht sie uns an wie eine Furie.

Vanille.
Die biedere Blüte in creamgelbem Ton,
dahinter lockt ein hypnotischer Wille.

Frauenschuh
Dein Knie lockt, dein lässig geschwungenes Bein,
doch verrät dich der Purpurfuß, ruckediguh!

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
05.06.2007 11:40
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ZaunköniG Offline
Maître du Sonnet
****

Beiträge: 4.915
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #4
Blumenritornell 8
Tagetes.
Was ist verführerisch an deinem Duft?
Ich weiß es nicht. - Die Schnecke scheint's, versteht es.

Schwarzkümmel.
Mit anderem Namen auch: Jungfer im Grünen.
Nein, nicht das was du denkst, du Lümmel!

Wicke,
willst du mir meine Nähe so vergüten,
daß ich im Blütenüberschwang ersticke?

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
05.06.2007 11:43
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ZaunköniG Offline
Maître du Sonnet
****

Beiträge: 4.915
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #5
Blumenritornell 11
Akazie
Vor den Blütenflor sind uns Dornen gesetzt.
Ich weiß du bist eine wehrhafte Grazie.

Birke
In zärtlich geschwungener Linie
empfängt uns die nordische Kirke.

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
05.06.2007 11:59
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ZaunköniG Offline
Maître du Sonnet
****

Beiträge: 4.915
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #6
Blumenritornell 12
Königskerzen.
Wie Asche sinkt ihr in den Winterschlaf
und flammt erneut, Kraft eurer Phönixherzen.

Margeritte,
Nicht zähle nur ab, was dir gut oder schlecht ist;
die Wahrheit liegt oft in der goldenen Mitte.

Astilbe,
gespreizt bis in die Blütenspitze,
spricht sie geziert zu uns mit jeder Silbe.

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
05.06.2007 12:03
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ZaunköniG Offline
Maître du Sonnet
****

Beiträge: 4.915
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #7
Blumenritornell 14
Zypressen
Die Kirchhöfe stehn voller erhobener Finger.
Sie gemahnen mich an mein Vergessen.

Berberitze
In fein gegliederter Gestalt
verbirgt sich manch empfindliche Spitze.

Liguster:
frosthart, industriefest, schnittverträglich
für Hecken nach geschrebertem Muster

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
09.06.2007 12:04
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ZaunköniG Offline
Maître du Sonnet
****

Beiträge: 4.915
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #8
Blumenritornell 21
Malve,
immer dem Licht zugewandt,
Grüß mir die Sonne mit duftiger Salve.

Ehrenpreis
Den ziert besonders die Bescheidenheit,
um dessen Vorzug man schon länger weiß.

Knöterich.
Wie er würd' ich dich tausendarmig umschlingen,
stracks himmelstürmend - doch, das verböte sich.

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
28.06.2007 11:57
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Alcedo Offline
Verse-Schmied
*

Beiträge: 158
Registriert seit: Apr 2016
Beitrag #9
RE: Blumenritornell
(05.06.2007 11:59)ZaunköniG schrieb:  Akazie
Vor den Blütenflor sind uns Dornen gesetzt.
Ich weiß du bist eine wehrhafte Grazie.
xXx
xxXxxXxXxxX
xXxXxxXxxXx


hallo ZaunköniG

Akazie, Anthurie und Liguster gefielen mir am Besten.
die Akazie, weil sie mir anapästisch zu duften beginnt in der zweiten Zeile (als Kind habe ich immer die süßen Blüten ausgelutscht) und ich den Honig immer noch mag. vor allem den aus Ungarn.

die Anthurie, weil ich mal was dazu schrieb. das muss ich auch mal hier bringen, fällt mir da ein. und die Furie ist Klasse ritorniert! da kommt das dunkle U klanglich hervorragend zur Geltung.
Zitat:Anthurie
Mit rotem Kleid. Aus grüner Tropenhölle
lacht sie uns an wie eine Furie.
xXx
xXxXxXxXxXx
XxxX XxxXx
warum schreibst du nicht „ich“ wie beim Tagetes? also „lacht sie mich an wie eine Furie.“ auch bei den Akaziendornen ginge das doch. ein „ich“ halte ich allemal für stärker als ein uns.
herrlicher Hebungsprall, übrigens in der letzten Zeile. das ergibt einen Hinhörer, eine starke Zäsur!

Zitat:Liguster:
frosthart, industriefest, schnittverträglich
für Hecken nach geschrebertem Muster
hier nimmst du mir den deutschen Schrebergärtner und Industriegebietbegrüner schön auf die Schippe. das gibt mir ein gelungenes Schnittmuster ab. dem Ligusterschwärmer sagts aber auch zu, nebenbei bemerkt.

Gruß
Alcedo

Come build in the empty house of the stare
- Yeats -
25.06.2016 18:12
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ZaunköniG Offline
Maître du Sonnet
****

Beiträge: 4.915
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #10
RE: Blumenritornell
Hallo Alcedo,

Ob "ich" oder "wir" entscheide ich zunächst aus dem Bauch heraus, aber wenn ich druber nachdenke, komme ich zum selben Ergebnis.
Ob Tagetes oder Akazie, was ich weiß oder nicht weiß kann ich nicht einfach auf ein wir verallgemeinern. Die Dornen der Akazie sind aber ganz objektiv wahrnehmbar, und nicht nur mir vor den Blütenflor gesetzt.

Mit den spöttischen Liguster- oder Tageszeilen wollte ich bewust aus dem sonst so beschaulich-süßlichen Blumenlob ausbrechen. So in der Reihe funktioniert das ganz gut, aber den Ligustervers kann man, glaube ich, kaum alleine bringen.

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
26.06.2016 08:45
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste