Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Mary Julia Young: To Dreams
Silja Offline
Eleve
****

Beiträge: 463
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #1
GB Mary Julia Young: To Dreams
Mary Julia Young (fl. 1789-1808)

To Dreams

Hail, gentle spirits, who with magic wing,
Chase the dark clouds of sullen night away,
And from her murky cave my freed soul bring,
To revel in the radiant beams of day.

What are you, say? or earthly, or divine?
Who thus can cheer the pause of dull repose;
With chemic art the dross of sleep refine,
And beauteous scenes to curtained eyes disclose?

What are you! who subduing time and space,
To bless these moments can my Love restore?
I hear his voice, behold his form, his face,
And grateful own your power can give no more.

Hail, gentle spirits! to whose guardian care,
I owe such bliss, yet know not what you are!

An die Träume

Ihr lieben Geister, die auf Zauberflügeln
Der Nächte düstre Wolken lasst verfliegen,
den Kerker meiner Seele könnt entriegeln -
im Tageslicht mag sie sich nun vergnügen.

Was seid ihr denn? Des Himmels, sagt, der Erde?
Die ihr die öde Ruh so reich erfüllt;
Dass mit Chemie und Kunst im Schlaf nun werde
geschlossnem Aug ein schönes Spiel enthüllt.

Was seid ihr? Zeit und Raum euch untertan,
dass selbst der Liebe Stunden auferstehen?
Ich höre seine Stimme, seh ihn leibhaft an,
und danke euch, mehr kann ich nicht erflehen.

Ihr lieben Geister, eurer treuen Pflicht
verdank ich dieses Glück, doch kenne ich euch nicht!
01.10.2007 23:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ZaunköniG Offline
Maître du Sonnet
****

Beiträge: 4.912
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #2
RE: Mary Julia Young : To Dreams
Hallo Silja,

Das ist wirklich ein schönes Stück und im Wesentlichen gut übertragen.
Etwas irritiert haben mich 'Chemie und Kunst' in Zeile t. Eigentlich geht es doch um die chemische Kunst. Dort hätte ich lieber die Allchemie gesehen:

Dass mir durch Allchemie im Schlaf nun werde
geschlossnen Augs ein schönes Spiel enthüllt.

oder ähnlich. Aber das ist auch schon der einzige Punkt. Ansonsten bravo!

LG ZaunköniG

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
02.10.2007 00:54
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Silja Offline
Eleve
****

Beiträge: 463
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #3
RE: Mary Julia Young : To Dreams
Hallo Zaunkönig,
danke für die Blumen.
An die Alchimie hatte ich auch schon gedacht, sie aber ob ihrer zusätzlichen Silbe und falschen Betonung nicht untergebracht, denn die Kunst würde ich nur ungern fallen lassen, da sie meiner Ansicht nach hier im Vordergrund steht. Und letzten Endes ist die Alchimie ja eine Vorstufe bzw. nur eine ältere Form der Chemie.

Wie wäre es vielleicht mit:

das mit Gebräu und Kunst im Schlaf mir werde ?
02.10.2007 01:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ZaunköniG Offline
Maître du Sonnet
****

Beiträge: 4.912
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #4
RE: Mary Julia Young : To Dreams
Nun, mit Alchemie verbinde ich aber auch Magie, da sie lange als Geheimwissenschaft mit metaphysischen Ansätzen betrieben wurde. Feine Sinne brauchte der Alchemist und Inspiration, wie der Künstler. Die moderne Chemie entfaltet keinen Zauber mehr. Auch wenn sie inzwischen bedeutend mehr leistet, ist doch alles sehr rational.

Die Alchemie schließt für mich auch den Schöpfungsakt (des Künstlers) mit ein; man nennt sie auch 'Schwarze Kunst'.

Gebräu ist mir eigentlich zu plastisch. Bei mir jedenfalls brodelt nichts, wenn ich träume. Es geht doch nur um verborgene geheimnissvolle Kräfte, die dort wirken.

LG ZaunköniG

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
02.10.2007 01:32
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sneaky Offline
Metrik-Matador
*

Beiträge: 1.615
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #5
RE: Mary Julia Young : To Dreams
Hallo Silja,

ich plädiere auch für die Alchemie, Chemie finde ich zu modern in dem Text.

Zeile 4 Vers 1 würde mir mit ein wenig Umstellung besser gefallen

den Kerker meiner Seele könnt entriegeln,
dass sie im Tageslicht sich kann/sich mag vergnügen.

würde dem "-" den Garaus machen, der wirkt wie eine optische Bremse. An der Stelle brauchts aber m.M.n. keine.

Ansonsten schön übertragen

Sneaky

Never sigh for a better world it`s already composed, played and told
02.10.2007 17:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ZaunköniG Offline
Maître du Sonnet
****

Beiträge: 4.912
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #6
RE: Mary Julia Young : To Dreams
oder:

Durch Kunst der Alchemie im Schlaf mir werde
geschlossnen Augs ein schönes Spiel enthüllt.


Dann hast du auch die Kunst mit drin.

LG ZaunköniG

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
02.10.2007 17:18
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Silja Offline
Eleve
****

Beiträge: 463
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #7
RE: Mary Julia Young: To Dreams
Hallo ihr beiden,

ja, ihr habt mich überzeugt. Sneaky, deine Umstellung für Zeile 4 übernehme ich gerne.

Und die "Kunst der Alchimie" hatte ich mir jetzt auch schon überlegt, aber mit Blick auf das Englische lieber wieder so:

Durch Kunst der Alchimie im Schlaf nun werde
geschlossnem Aug ein schönes Spiel enthüllt.

Danke für eure Vorschläge.

Gruss
Silja
02.10.2007 21:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste