Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hazardous wings
renerpho Offline
Federgewicht
*****

Beiträge: 52
Registriert seit: Oct 2007
Beitrag #1
Hazardous wings
Do I just feel, my empty sleighs of night?
Or are they sharpened by me hushed up slaves?
Surrounded by hazardous waste of right,
I'm lying on my heavy-footed graves.

The barren land, at first to be soaked through,
Of being at the mercy snivel lings,
Now tells my darkening fairy tales to you,
Of myself killing cropper-crossing wings.

The question seems to be: What's in the end?
Is there some paradise to get caught for?
But therefore it, to hedge my bet once more,
Looks to be best to enter a convent.

Moreover, in the end my end means – nothing,
And this is why, again, I don't stop – sloughing.
27.10.2007 01:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sneaky Offline
Metrik-Matador
*

Beiträge: 1.615
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #2
RE: Hazardous wings
Hallo & Willkommen

ein neues Mitglied und dann einer, der auch englische Texte schreibt. Im Text hats zunächst ein paar Schreibfehler drin:

lieing müsste lying sein, wenn das lyrich auf den Gräbern liegt.

of being at the mercy snivel lings? was sind lings? das versteh ich nicht.

tails müsste doch tales sein, oder?

provide wird m.W mit for oder with und einem direkten Objekt benutzt, während du es hier "Deutsch" verwendest als "Vorsorge treffen"?

meens ist means oder?

In der ersten Zeile heißts sleights of night
or is it sharpened
Das würde ich so auffassen

Fühle ich nur meine leeren Taschenspielerkünster der NAcht,
oder wird es von meinen zum Schweigen gebrachten Sklaven geschärft?

Im Englischen (und das ist nur ein Gefühl) überwiegt das empty sleights, daher habe ich zuerst den Plural erwartet, or are they. Das bringt ins Straucheln.

In V2 steig ich nicht durch, was da gemeint ist. Das Land muss zuerst mit Tränen durchfeuchtet werden, weil es hilflos, auf Gnade angewiesen, weint/swchneuzt?

die cropper-crossing wings sind Schwingen, die total versagt haben? ist das so gemeint?

I v3 müsste es anstatt therefore eher then heißen?

Gibt es ein Paradies, für das es sich lohnt gefangen zu werden
therefore ist doch "daher"?

sloughing und nothing sind ja nun kein Reim. Ich weiß, es legt Betonung auf das Ende, insgesamt find ich das aber einen unglücklichen Schluss. Das solltest du nochmals überarbeiten, so gefällt es mir leider nicht.

Gruß

Sneaky

Never sigh for a better world it`s already composed, played and told
27.10.2007 09:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
renerpho Offline
Federgewicht
*****

Beiträge: 52
Registriert seit: Oct 2007
Beitrag #3
RE: Hazardous wings
Hallo Sneaky,


Zitat:Do I just feel, my empty sleighs of night?
Or are they sharpened by me hushed up slaves?
Der Hinweis, hier den Plural zu verwenden, scheint durchaus nicht schlecht... Nehm ich so Wink. "sleights" ist der einzige Rechtschreibfehler hier der mir wirklich peinlich ist. Tongue
Zitat: Surrounded by hazardous waste of right,
I'm lieing on my heavy-footed graves.
Hier steht nicht "Ich liege auf...".


Zitat:The barren land, at first to be soaked through,
Of being at the mercy snivel lings,
Bischöfe schniefen. Sehr frei, und kaum Oxford-gefällig. (Mir wäre aber durchaus daran gelegen herauszufinden ob das eine Chance hat auf Verständnis zu stoßen!) Eigentlich ists ja das Heidekraut.
Zitat:Now tells my darkening fairy tales to you,
Of myself killing cropper-crossing wings.
Tails ist Rechtschreibfehler, danke.


Zitat:The question seems to be: What's in the end?
Is there some paradise to get caught for?
But therefore it, just to provide once more,
Looks to be best to enter a convent.
"therefore" bedeutet "daher". Ist korrekt.
"provide" ist dem Deutschen entlehnt. :/ Ich suche nach Alternativen.


Zitat:Moreover, in the end my end means - nothing.
And this is why, again, I don't stop - sloughing.
"means": Rechtschreibfehler.

Ok. Jetzt erstmal sortieren.
Dankeschön für den Willkommensgruß und die guten Hinweise. Einige der Schreibfehler hab ich wie du siehst schon korrigiert. "lieing" ist allerdings korrekt.

Wie du die ersten beiden Zeilen übersetzt hast, ist natürlich zutreffend, wenn auch alles andere als in meinem Sinne. Wink Der Fehler ist korrigiert. Das passiert wenn man die Sachen zu schnell abschreibt und in englischer Orthografie so und so nicht der Beste ist.

Wie fasst du Vers 2 jetzt auf?

Das "therefore" in v3 bedeutet tatsächlich soviel wie "daher". Über "provide" zerbreche ich mir wie gesagt noch den Kopf...

Was den Schlussreim angeht... Nun, da ging mir ein wenig die Aussage vor. Ist nun auch nicht darauf angelegt sich besonders harmonisch zu fügen... Andererseits soll es auch nicht auf Missfallen stoßen, das ist schwierig. Darüber grübelte ich schon einige Zeit. Aber ich denke weiter darüber nach, und jeder aus meiner Sicht brauchbare Einfall wird sich hier finden.

Gruß, renerpho
28.10.2007 20:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sneaky Offline
Metrik-Matador
*

Beiträge: 1.615
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #4
RE: Hazardous wings
Hallo renerpho,

falls das Lyrich in V1 lügt, dann ist mir das "lieing" trotzdem noch suspekt. ABer nachschlagen kann ich grad nicht.

Bei V2 brauch ich deine Nachhilfe sorry, ich steige nicht dahinter was du meinst.

Ich kenn den Ausdruck being at someones mercy im Sinne von "hilflos ausgeliefert sein", aber mit snivel und lings hauts nicht hin. snivel ohne Dix kenne ich als schnüffeln, schneuzen und mit lings kann ich nichts anfangen.

Dein Text ist seit langem der erste, bei dem ich Wörter nachschlagen musste, das "cropper" z.B. war mir auch unbekannt. Das begegnet einem nicht alle Tage.

Gruß

Sneaky

Never sigh for a better world it`s already composed, played and told
29.10.2007 14:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sneaky Offline
Metrik-Matador
*

Beiträge: 1.615
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #5
RE: Hazardous wings
So als Nachtrag zum Mittagsposting:

Fühl ich das nur so (unbegründet), meine leeren Taschenspielernächte?

Das ist eine Anrede und ich stand auf der Leitung, nicht?

bei "lieing" habe ich alle meine Dics und auch das Web abgegrast, soweit ich konnte. Das PArtizip kenn ich nicht, es kommt nicht von liegen und auch nicht von lügen, soweit ich fündig geworden bin.

Dass "lings" Heidekraut ist, hab ich mit Anlauf nun auch kapiert. Aber den Sinn des eingeschobenen Satzteils versteh ich nicht.

Für das provide ginge vielleicht: but therefore it, to hedge my bet once more,

Gruß

Sneaky

Never sigh for a better world it`s already composed, played and told
29.10.2007 23:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
renerpho Offline
Federgewicht
*****

Beiträge: 52
Registriert seit: Oct 2007
Beitrag #6
RE: Hazardous wings
Hallo Sneaky!

Deine Übersetzung der ersten Zeile ist besser als beim ersten Mal, aber "sleighs of night" bedeutet nicht "Taschenspielernächte". Das sind "Schlitten der Nacht". Ich hab es geändert, es war ursprünglich falsch (s.o.). Wenn du das ersetzt, dann entspricht das so dem, was ich intendiert habe Wink...
Das "lieing" hab ich nun nach viel Ringen mit mir selbst doch in "lying" abgeändert. Obwohl es mir wichtig wäre bestätigt zu bekommen, dass das doppeldeutig ist (liege - lüge). (?) Ich denke es IST.
Deinen Vorschlag für "provide" hab ich (wenn du einverstanden bist; diese Frage bezieht sich auch auf einiges, was ich unten noch erwähne. Du wirst wissen, was gemeint ist *gg*) bis auf weiteres erstmal so übernommen *gg*. Bin noch immer am Tüfteln, aber es ist auf jeden Fall besser.
Die Übersetzung "being at someones mercy" im Sinne von "jmd. hilflos ausgeliefert sein" ist korrekt. Möglich ist aber auch "in jmd.s Gnade stehen", soweit ich weiß. Die "Snivel lings" sind ne schwierige Kiste... Wenn du es zusammenschreibst, ist klar, was gemeint ist: "Snivellings" sind Seufzer. Getrennt geschrieben kann man es natürlich wörtlich übersetzen in dem Sinne, dass hier Heidekräuter säufzen... Vor ein paar Monaten hörte ich aber von einem amerikanischen Dialekt (die Tatsache, dass ich ihn hier nicht näher beschreiben kann ist natürlich nicht so gut... Aber vielleicht bekomme ich ja von irgendwo her Bestätigung und Konkretisierung, was das angeht. *hoff*), der meine Aufmerksamkeit hauptsächlich dieses einen Wörtchens "ling" wegen erregte. Demzufolge handelt es sich um einen etwas scherzhaft gemeinten Ausdruck für einen (kath.?) Bischof.
Selbstverständlich fehlt hier in jedem Fall zur grammatikalischen Vollständigkeit des Satzes ein Wort, aber die Freiheit nahm ich mir mal... Wir sind ja keine strengen Prosaiker.

Ansonsten batest du um "Nachhilfe"...
Hm...
Ich kann ja einfach mal eine kleine Hilfestellung zitieren, die ich (heute Nachmittag) einem Freund von mir gab, der nen Interpretationsansatz wollte und nicht weit kam. (Ich weiß schon, ich laufe Gefahr damit zuviel zu sagen... Und eventuell zu enttäuschen... Aber was will ich machen? Es ist ja auch nur ein Anreiz, mehr nicht.) Ich zitiere:

Die erste Zeile "Do I just feel, my empty sleighs of night?":
"Fühle ich bloß noch, meine leeren Schlitten der Nacht?"
Oder: "Fühle ich nur, meine leeren Schlitten der Nacht?"
Die "Schlitten der Nacht" sind die apokalytischen Reiter. Für Belege müsste ich jetzt genauer schauen, aber die Existenz des Ausdrucks ist irgendwo verbürgt... [Reiche ich evtl. nach, sobald ich wieder weiß wo ich das her hab *gg*.]
"Or are they sharpened by me hushed up slaves?"
"Oder werden sie von meinen zum Schweigen gebrachten Sklaven geschärft?"
Zusammen bedeuten die zwei Zeilen vielleicht so viel wie:
"Habe ich nur das Gefühl, meine leeren Schlitten der Nacht,
oder werden sie (wer das ist, wird hier nicht näher genannt) durch die Sklaven geschärft, die ich zum Schweigen brachte?"
"Surrounded by hazardous waste of right,"
Zwei Alternativen, die mir glatt einfallen: "Umgeben von Sondermüll von Recht" (d.h. vlt. so viel wie: Umgeben von einer besonders verabscheuenswürdigen Art von Recht), oder: "Umgeben von gefährlicher Verschwendung von Recht."
"I'm lying on my heavy-footed graves."
"... liege ich auf meinen schwerfälligen Gräbern."
Oder: "... LÜGE ich auf meinen schwerfälligen Gräbern."
Such dir aus was dir besser gefällt. Sind dabei die "Gräber" solche, die mir als Grabstätte dienen sollen, oder solche, die mir "gehören", in denen ich aber nicht liege und auch nie liegen werde?
"The barren land, at first to be soaked through,"
"Das Ödland, dass zunächst zu durchnässen ist (bzw. zu durchnässen WAR),"
"Of being at the mercy snivel lings,"
[s.o. ->zusammen geschrieben.] Vielleicht kann man das übersetzen als "In der Gnade schniefender Bischöfe stehend" (bezogen natürlich auf das "Ödland") oder "Schniefenden Bischöfen hilflos ausgeliefert"? [Ausführungen zur grammatikalischen Eigentümlichkeit lass ich weg, s.o.]
"Now tells my darkening fairy tales to you,"
Subjekt ist immer noch das "Ödland", welches euch (dem lyrischen Du, also den Schlitten der Nacht = den apokalyptischen Reitern) von meinen dunkelnden Märchen berichtet...
"Of myself killing cropper-crossing wings."
... Die davon handeln, wie ich Schwingen töte, welche total versagt haben. [Deine Übersetzung Wink, dankeschön! (darf ich *gg*?)]
"The question seems to be: What's in the end?"
"Die Frage scheint zu sein: Was ist am Ende? Was kommt dabei heraus?"
"Is there some paradise to get caught for?"
"Ist da ein Paradies, für das es sich lohnt, gefangen genommen zu werden?"
"But therefore it, to hedge my bet once more," [s.o.; das kommt von dir!]
"Looks to be best to enter a convent."
"...scheint es das Beste zu sein, in ein Kloster zu gehen."
"Moreover, in the end my end means - nothing."
"Davon abgesehen bedeutet am Ende mein Ende -- nichts."
"And this is why, again, I don't stop - sloughing."
"Und darum werde ich, wiedereinmal, nicht aufhören mich zu häuten."

Ist das als Einstiegshilfe ok?

Hoffe ich habe nicht zu viel gesagt. Das mach ich net gern *gg*.

Gruß,
renerpho
31.10.2007 01:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
renerpho Offline
Federgewicht
*****

Beiträge: 52
Registriert seit: Oct 2007
Beitrag #7
RE: Hazardous wings
Nachtrag: Wie kann man Beiträge bearbeiten? Ich weiß, da ist ein Button unten rechts, aber wenn ich darauf klicke tut sich nichts. Bitte um Anleitung.
31.10.2007 01:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Silja Offline
Eleve
****

Beiträge: 464
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #8
RE: Hazardous wings
Hallo Renerpho und sneaky,

mit der Lese- und Interpretationshilfe fallen mir nun noch ein paar Problemchen auf:

'me bzw. MY hushed up slaves" - hushed up heißt ja eher vertuschen oder verheimlichen, bestenfalls 'beschwichtigen', passt also nicht so recht zu den Sklaven. 'Silenced' wäre vielleicht eine Alternative.

"waste of right" : 'right' im Singular kann eigentlich nur in seltenen und sehr deutlichen Fällen (you have the right etc) im Sinne von "Recht" benutzt werden. Im Plural wäre es schon besser, d.h. zumindest grammatikalischer und halbwegs verständlich.

"at the mercy snivel lings" ist eigentlich vollkommen unverständlich. Selbst so wie du es erläuterst, müsste es mindestens durch 'mercy of snivelling lings' ergänzt werden, wo ich aber dann nicht nur an Heidekraut, sondern auch an den Ling-Fisch denken würde. Von Bischöfen habe ich in dem Zusammenhang noch nie gehört. Bei 'mercy of snivellings' ist er dem 'Geschniefe' ausgeliefert.

Aber insgesamt will mir scheinen, dass es dir sowieso nicht in erster Linie darum geht, verstanden zu werden. Insofern ist dann ja wie bei einem modernen Kunstwerk so ziemlich alles erlaubt.

Gruss
Silja
31.10.2007 06:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ZaunköniG Offline
Maître du Sonnet
****

Beiträge: 5.029
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #9
RE: Hazardous wings
renerpho schrieb:Nachtrag: Wie kann man Beiträge bearbeiten? Ich weiß, da ist ein Button unten rechts, aber wenn ich darauf klicke tut sich nichts. Bitte um Anleitung.
Ich bin ja auch kein Softwareexperte, aber das Problem ist mir neu.

Normalerweise sollte an dem Button ein Rollup-Menue aufgehen wo du zwischen 'Inlinebearbeitung' und 'Editor' wählen kannst. ich nutze ausschließlich den Editor. Erscheint das Rollup nicht, oder reagiert der Rechner nicht auf deine Auswahl? Ist Java-Skript bei deinem Browser aktiviert? Als ganz rabiate Lösung kannst du eigene Beiträge auch löschen und neu erstellen, bzw den alten Text in eine neue Antwort kopieren und dort bearbeiten, bevor du das Original zerstörst.

LG ZaunköniG

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
31.10.2007 13:12
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sneaky Offline
Metrik-Matador
*

Beiträge: 1.615
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #10
RE: Hazardous wings
Hallo renerpho,

das mit dem "nicht zu viel erzählen" über den Text kann ich verstehen. Aber in dem Fall wars (für mich) notwendig.

Zunächst wegen meinen Vorsch´lägen: Was du da brauchen kannst, nimm. ICh handhabe das auch so, wenn mir jemand was vorschlägt.

Lying kann sowohl das lügen als das liegen sein. Kommt auf den Kontext an.

Das "ling" kenn ich nicht, bzw. kannte ich nicht. Als Heidekraut hab ichs mittlerweile nachgeschlagen. Bei Idiomausdrücken ist es schwierig, speziell in einem nicht-muttersprachlichen Forum wie unserem. Andererseits erweiterts den Wortschatz. Das gilt auch für die apokalyptischen Reiter aka empty sleighs of night. PAsst gut zu Halloween, dieser Ausdruck.

Gruß

Sneaky

Never sigh for a better world it`s already composed, played and told
31.10.2007 14:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
renerpho Offline
Federgewicht
*****

Beiträge: 52
Registriert seit: Oct 2007
Beitrag #11
RE: Hazardous wings
Hallo Silja,
Hallo ZaunköniG,
Hallo Sneaky!

Da hab ich ja gleich drei Kommentare zu beantworten... Hoffen wir mal dass ich da nicht durcheinander komme.
Ich fange mal mit ZaunköniGs Beitrag an. Um jene mit Bezug zum Sonett kümmere ich mich dann gleich...

Mein Rechner reagiert nicht auf die Auswahl. Ich werde jemanden fragen, der sich damit besser auskennt... Sollte das Problem weiterhin bestehen mache ich das zunächst einmal so wie von dir vorgeschlagen. Es eilt auch nicht.

Nun zu den beiden anderen... Zuerst zum Beitrag von Silja.

Die Übersetzung von "hushed up" als "zum Schweigen gebracht" ist hier durchaus im Sinne von "vertuscht, verheimlicht" zu verstehen, insofern sehe ich das Problem noch nicht (und auch keine Veranlassung, es in "silenced" abzuwandeln). Das "me" anstelle von "my" sollte aber keine Schwierigkeiten machen.
Bei "right" habe ich einige Zeit darüber nachgedacht, es nicht im Plural zu verwenden, sondern großgeschrieben (!). Ich kam zu dem Schluss, es sei besser so, wie es ist. Vielleicht ändere ich meine Meinung ja wieder...
Die Sache mit dem Lengfisch hatte ich bislang ganz außer Acht gelassen... Aber ich kann nicht behaupten dass mich diese Deutung besonders abstoße.
Abgesehen davon ist deine Einschätzung, es käme mir nicht in erster Linie darauf an, verstanden zu werden, nicht ganz von der Hand zu weisen... Immerhin habe ich mich eines verwandten Tatbestandes ja bereits im vorigen Beitrag für schuldig befunden. Dass mir die Möglichkeit des Verständnisses (oder zumindest eines Zugangs) völlig egal sei (ich weiß, das hat niemand behauptet *gg*), weise ich aber entschieden zurück. Big Grin

Nun zu Sneakys Beitrag.

Gut, wenn meine Ausführungen weiterhelfen konnten. Bei so etwas besteht nur allzu oft die Gefahr, dass man als Autor die sich entwickelnden Ideen des Lesers quasi abschneidet und die Diskussion (speziell die des Lesers mit sich selbst) damit quasi köpft. Ich hoffe, dass meine Erläuterungen stumpf genug waren, um dies nicht möglich zu machen. Wink
Die Sache mit den "empty sleighs of night" sollte ich denke ich klarstellen... Das "empty" hat mit dem Idiom als "apokalytische Reiter" nichts zu tun... So sind die Schlitten der Nacht hier von mir näher beschrieben worden. Das Idiom beschränkt sich auf die "sleighs of night".
Über Erweiterungen des Wortschatzes bin ich immer froh, der ist ohnehin stets zu klein.

Wünsche allen noch gruselige Halloween!

renerpho
31.10.2007 21:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste