Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Susan Evance: Recantatory to the preceding
ZaunköniG Offline
Maître du Sonnet
****

Beiträge: 4.915
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #1
GB Susan Evance: Recantatory to the preceding
Recantatory to the preceding

Ah no – enthusiasm’s hour is fled; --
Society, ! though many a saddening ill
Abides within the circle of thy tread,
Yet fondly do I cling unto thee still.

How could I live estrang’d from all mankind:
How could I bear the desolate remove
From all the sweet communion of the mind –
The Sympathies of friendship, and of love! –

Rebellious Man in every changing scene
Must feel th’ effect of his primeval crime; -
Ah! let him sometimes seek the shade serene,

And sooth his weary soul with thought sublime; -
But ‘tis in social life that he must prove
Trials that fit him for the realms above.



Rückbesinnung

Oh nein – So schnell verflog die Euphorie; --
Gesellschaft! – Oft ist sie ein schleichend Gift,
Zu sehn, zu hörn, wer wann wo jemand trifft.
Nun schmiege ich mich in die Harmonie.

Wie konnt’ ich so vom Mensch entfremdet leben,
und wie ertrug ich die Entfernung jeder
Bindung unsrer Seelen, Glück jedweder
Freundschaft, Liebe, Sympathie? Daneben

kämpft ein jeder kalt um seine Rollen,
Erneuert und erlitt den Sündenfall,
Beschwört den letzten reinigenden Knall;

Ach, würden sie mehr Zeit der Muse zollen.
Doch die Gesellschaft sucht vor allen Dingen
sich steil in höh’re Posten aufzuschwingen.

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.05.2010 16:11 von ZaunköniG.)
04.11.2007 12:53
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sneaky Offline
Metrik-Matador
*

Beiträge: 1.615
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #2
RE: Susan Evance: Recantatory to the preceding
Hallo zaunkönig,

Hier hast du dich m.E. in die Irre führen lassen.

Lyrich sagt in V1, dass die Gesellschaft zwar Fehler hat, er aber trotzdem daran festhält.
In V2 zählt er im Konjunktiv auf

wie könnte ich...leben
die Entfremdung von Sympathien und Freundschaft ertragen...

In V3 sagt es, dass der rebellische MEnsch in jeder wechselnden Szene die Erbsünde spüren muss, und machmal soll man ihn ein stilles Plätzchen suchen lassen

V4 wo er ruhigeren Gedanken nachhängen kann um seine Seele zu trösten
doch "hier im sozialen Umfeld muss er sich in Tests beweisen, die ihn für die höheren Ebenen über ihm bereit machen,

Gruß

Sneaky

Never sigh for a better world it`s already composed, played and told
04.11.2007 13:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ZaunköniG Offline
Maître du Sonnet
****

Beiträge: 4.915
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #3
RE: Susan Evance: Recantatory to the preceding
Hmm,

da war ich mir nicht ganz sicher, ob ich den Text geistlich oder weltlich interpretieren soll.
Da kann man als Überschrift ja direkt "Rückverbindung" nehmen, als Synonym für 'Re-Ligio'.

LG ZaunköniG

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
04.11.2007 13:26
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ZaunköniG Offline
Maître du Sonnet
****

Beiträge: 4.915
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #4
RE: Susan Evance: Recantatory to the preceding
Hallo Sneaky,
ich denke ich habe jetzt die Kurve gekriegt:



Widerruf
offenbar auf:
O Take me from the hated haunts of man;


Ach nein, - Die Euphorie verfliegt so schnell; -
Gemeinschaft - Wenn sie auch an manchem krankt,
sich an ihr manches Laster aufwärts rankt,
so gibt's doch manches, was mich bei ihr hält.

Wie wär's mir möglich, daß ich mich entzieh?
Und wie ertrüg ich die Entfernung jeder
Verbindung unsrer Seelen, Glück jedweder
Gesellschaft, Liebe, Freundschaft, Sympathie?

Es lebt ein jeder Mensch so seine Rollen
und spürt die Folgen aus dem Sündenfall.
Gut tät' ein Plätzchen, abgeschirmt und leise,

um seiner Andacht etwas Zeit zu zollen;
doch im Gemeinschaftsleben überall
muß man sich für ein Höheres beweisen.

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
08.11.2007 13:53
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sneaky Offline
Metrik-Matador
*

Beiträge: 1.615
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #5
RE: Susan Evance: Recantatory to the preceding
Hallo Zaunkönig,

so passts gut. Ein vorschlag noch fürs erste Quartett.

Gemeinschaft......
,.......................
bietet doch manches, das.....
das würde den Satz auflockern, den Rythmusbruch seh ich da als kleineres Übel (logo, ich hab den Vorschlag ja auch gemacht Smile )

Gruß

Sneaky

Never sigh for a better world it`s already composed, played and told
08.11.2007 20:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ZaunköniG Offline
Maître du Sonnet
****

Beiträge: 4.915
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #6
RE: Susan Evance: Recantatory to the preceding
Hmm,

oder:

gibt uns doch manches...

LG ZaunköniG

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
08.11.2007 23:05
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste