Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Folgore da San Gimignano / D. G. Rossetti: Januar
Sneaky Offline
Metrik-Matador
*

Beiträge: 1.631
Themen: 1
Registriert seit: Jan 2007
#1
Italien  Folgore da San Gimignano / D. G. Rossetti: Januar
Januar

For January I give you vests of skins,
And mighty fires in hall, and torches lit;
Chambers and happy beds with all things fit;
Smooth silken sheets, rough furry counterpanes;
And sweetmeats baked; and one that deftly spins
Warm arras; and Douay cloth, and store of it;
And on this merry manner still to twit
The wind, when most his mastery the wind wins.
Or issuing forth at seasons in the day,
Ye'll fling soft handfuls of the fair white snow
Among the damsels standing round, in play:
And when you all are tired and all aglow,
Indoors again the court shall hold its sway,
And the free Fellowship continue so.

Januar
Ich will im Jänner Lederzeug euch stellen,
prasselnde Glut in Hallen, Fackellicht,
Kammern und Betten, denen`s nicht gebricht
an Seidenlaken, rau gesteppten Fellen;
und Honigkuchen; Mägde die in hellen
Rauhnächten Wolle weben warm und dicht,
so wie in Arras und Douay. So ficht
kein Wind euch an, mag er auch grimmig bellen.
Dann könnt ihr an den hohen Feiertagen
mit Flocken reinen Pulverschnees die Damen
im Spiel verzieren manche frohe Stunden:
und rotwangig und müde heimgefunden
lockt euch der Hof zum Tanz mit Rang und Namen.
Auch dort wird nur der Frohsinn Kronen tragen.
Never sigh for a better world it`s already composed, played and told
26.11.2007, 23:16
Suchen Zitieren
Silja Offline
Eleve
****

Beiträge: 464
Themen: 0
Registriert seit: Jan 2007
#2
RE: Dante Gabriel Rossetti: Januar
Hallo Sneaky,
sehr schön gemacht. Nichts zu bemängeln.
Bravo!

Silja
27.11.2007, 22:28
Suchen Zitieren
ZaunköniG Offline
Maître du Sonnet
****

Beiträge: 5.406
Themen: 17
Registriert seit: Jan 2007
#3
RE: Dante Gabriel Rossetti: Januar
Hallo Sneaky,

Die beiden Kalendersonette haben bei Rossetti / und in deiner Nachdichtung einen ganz anderen Tonfall als seine eigenen Texte. Eine schöne Entdeckung.

Auch hier stelle ich mal die mutmaßliche Vorlage aus dem Italienischen ein:

Folgore da San Gimignano
1270 – 1332

Sonetti dei mesi
II - Gennaio

I' doto voi, nel mese di gennaio
corte con fuochi di salette accese,
camer' e letta d'ogni bello arnese,
lenzuoi di seta e copertoi di vaio,

tregèa, confetti e mescere a razzaio,
vestiti di doagio e di rascese:
e 'n questo modo stare a le difese,
muova scirocco, garbino e rovaio.

Uscir di fuor alcuna volta il giorno,
gittando de la neve bella e bianca
a le donzelle, che saran da torno;

e, quando fosse la compagna stanca,
a questa corte facciasi ritorno:
e si riposi la brigata franca.
Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.09.2012, 08:24 von ZaunköniG.)
29.11.2007, 13:16
Homepage Suchen Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Italien Folgore da San Gimignano / D. G. Rossetti: November Sneaky 4 6.817 29.11.2007, 21:07
Letzter Beitrag: Sneaky



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste