Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Arthur Henry Hallam: Written in Edinburgh
ZaunköniG Offline
Maître du Sonnet
****

Beiträge: 5.140
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #1
GB Arthur Henry Hallam: Written in Edinburgh
Arthur Henry Hallam
1811 - 1883

Written in Edinburgh

Even thus, methinks, a city reared should be,
Yea, an imperial city, that might hold
Five times an hundred noble towns in fee,
And either with their might of Babel old,

Or the rich Roman pomp of empery
Might stand compare, highest in arts enrolled,
Highest in arms; brave tenement for the free,
Who never crouch to thrones, or sin for gold.

Thus should her towers be raised--with vicinage
Of clear bold hills, that curve her very streets,
As if to vindicate 'mid choicest seats

Of art, abiding Nature's majesty;
And the broad sea beyond, in calm or rage
Chainless alike, and teaching Liberty.



Geschrieben in Edinburgh

Hier seh ich meine Metropol-Vision;
Fünf Dynastien mag sie überstehen,
mit hundert Städten rings in ihren Lehen
und jede mit der Macht von Babylon

und reicher Pracht von Roms Imperium.
Dein Antlitz ist von höchster Kunst geehrt
und tapfer ist der Freiheitshort bewehrt,
machst dich für König nicht, noch Mammon krum.

Genauso richten stolz sich auf die Türme
vor steilen Hügeln, und manch Straße geht
verschlungne Pfade und bewahrt am Ort

der Kunst der Schöpfung hohe Majestät;
Die See im Hintergrund lebt Ruh und Stürme
und lehrt uns frei zu sein mit jedem Wort.

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.05.2010 00:44 von ZaunköniG.)
03.02.2008 15:38
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste