Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Klagelied des Biestes
Sneaky Offline
Metrik-Matador
*

Beiträge: 1.615
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #2
RE: Klagelied des Biestes
Hallo still alive,

die Schöne und das Biest als Vorlage find ich eine gute Idee. Teilweise hast du aber für meinen Geschmack die Zeilen zu sehr überladen.

"es brennt sich durch mein Fell die Einsamkeit der Stunden" find ich z.B. gut wogegen "und beißen lässt sich nicht der Zweifel lachend`KEhle" eher schwach finde, zum einen die Wortumstellung, dann das lachend`Kehle". Da ist auch für mich die Frage, ob mehrere Zweifel eine gemeinsame Kehle haben können und dann diese Kehle lacht, anstatt die Zweifel. Aus voller KEhle lachend ja, aber lachende Kehle geht für mich nicht.

Dann ist da auch die Aussage für mich nicht ganz stimmig, dass er nicht beißen kann, wenn er das Schweigen wählt. Das klingt, als ob Brüllen und Beißen zueinandergehören und das Beißen ohne das Brüllen nicht geht.

Jammer labe ist mir zu dick aufgetragen

Gefang`ner fremder Abscheu ist doch nicht ganz richtig oder? Seine eigene Abscheulichkeit war doch der Grund,dass das Biest zum Biest vewandelt wurde?

Die Elisionen find ich insgesamt nicht glücklich, vielleicht kannst du da nochmal nachbessern?

Der Text wärs wert.

Gruß

Sneaky

Never sigh for a better world it`s already composed, played and told
19.04.2008 14:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Nachrichten in diesem Thema
Klagelied des Biestes - Still Alive - 18.04.2008, 14:45
RE: Klagelied des Biestes - Sneaky - 19.04.2008 14:35
RE: Klagelied des Biestes - Sneaky - 20.04.2008, 16:19



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste