Sonett-Forum
Obszöne deutsche Sonette - Druckversion

+- Sonett-Forum (http://www.sonett-archiv.com/forum)
+-- Forum: Café Sunec (/forumdisplay.php?fid=12)
+--- Forum: Fundstücke, Suchanzeigen, Interpretationen (/forumdisplay.php?fid=64)
+--- Thema: Obszöne deutsche Sonette (/showthread.php?tid=5209)

Seiten: 1 2


RE: Obszöne deutsche Sonette - Sasi - 24.03.2020 09:08

Vielen Dank, lieber ZaunköniG! Konfetti
Du kannst wirklich alles aufschreiben, was dir so einfällt. Ich schaue es mir dann an. Du kennst sicher viel mehr als ich und dsas ist einfach super hilfreich, wenn du mir das schreibst, was ich überhaupt nicht auf dem Schirm habe, weil ich es einfach gar nicht kenne.
Habe übrigens nach deinem Hinweis deine Besprechung zu dem Band gefunden:
http://www.sonett-archiv.com/forum/showthread.php?tid=2107
Schaust du dir immer alle Neuerscheinungen mit SOnetten an und besprichst die?


RE: Obszöne deutsche Sonette - ZaunköniG - 24.03.2020 10:21

Hallo Sasi,

Nein, um alle Neuerscheinungen zu besprechen, habe ich gar nicht die Zeit. Ich habe ja auch noch einen Erwerbsberuf.
In diesem Fall war es der Erstling eines Forummitglieds. Obwohl ich schon seine hier eingestellten Sonette kritisch bewertet habe, hat er mich geradezu genötigt auch sein Buch zu besprechen. Danach hat er sich beleidigt zurückgezogen...
Er hat wohl geglaubt, er hätte ein Anrecht auf eine Art Freundschaftsdienst, weil er mir ein Reziexemplar überlassen hat, aber ich möchte natürlich auch meine lesenden Freunde nicht enttäuschen, die sich auf mein Urteil verlassen.

Mir fällt da noch ein, dass eine Autorin auf Brechts Sonette geantwortet hat, also mit einem einzelnen Sonett. Wenn mir der Name wieder einfällt finde ich auch den Text wieder...

Suchst Du die Sonette aus rein privatem Interesse, oder ist das ein Studienprojekt?


RE: Obszöne deutsche Sonette - ZaunköniG - 25.03.2020 09:31

Ich habs:

Es ist Ingeborg Arlts Antwort auf Brechts Sonett über den Gebrauch gemeiner Wörter:

http://www.sonett-archiv.com/ab/arlt/sonette.htm


Dabei fällt mir ein: ich habe, auch auf Grund deiner Beispiele, "obszön" als "frivol-pornografisch" interpretiert, aber den Begriff obszön kann man ja weiter auslegen. Suchst du auch derbe Schmähgedichte oder tatsächlich nur die explizit-erotischen?


RE: Obszöne deutsche Sonette - Sasi - 26.03.2020 12:01

Hallo ZaunköniG!

Auch interessant! Ich finde es immer toll, wenn die "weibliche Perspektive" mit ins Spiel kommt. Besonders wenn es um Sexualität geht, denn das Thema wurde sehr lange und wird auch jetzt noch vor allem von Männern besetzt. Deswegen war ich auch so elektrisiert von den Sonetten von Katharina Vemen und habe dann weitergesucht. AUs rein privaten Gründen zuerst, aber inzwischen kann ich mir schon vorstellen, dass ich vielleicht meine Abschlussarbeit über das THema schreibe.
Zu deiner Rezi: das finde ich voll sympatisch. Du solltest schreiben, was du denkst. Von Lobgehudel hat ja eigentlich keiner was.
Und ja: ich suche wirklich nur "die explizit-erotischen" Smile