Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Charles Sangster: In the Forest
ZaunköniG Offline
Maître du Sonnet
****

Beiträge: 5.326
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #1
Canada Charles Sangster: In the Forest
Charles Sangster
1822 - 1893

In the Forest

There is no sadness here. Oh, that my heart
Were calm and peaceful as these dreamy groves!
That all my hopes and passions, and deep loves,
Could sit in such an atmosphere of peace,
Where no unholy impulses would start
Responsive to the throes that never cease
To keep my spirit in such wild unrest.
'Tis only in the struggling human breast
That the true sorrow lives. Our fruitful joys
Have stony kernels hidden in their core.
Life in a myriad phases passeth here,
And death as various--an equal poise;
Yet all is but a solemn change--no more;
And not a sound save joy pervades the atmosphere.



In den Wäldern

Dem Wald ist keine Traurigkeit beschieden.
Ach, wär mein Herz so friedvoll wie der Hain,
daß meine Sehnsüchte und Lieben seien
gehalten von solch einer Sphär' in Frieden.

Kein unselger Impuls könnt je beginnen
zu schmerzen, der sie unlösbar erweist,
verstrickt in stete Händel meinen Geist,
die nur die Menschenbrust trägt in sich drinnen,

daß unser Leiden lebt. Die Freuden schier
verbergen harten Kern als tiefste Schicht.
Ein mannigfaches Leben zeigt sich hier
und Tod: veränderliches Gleichgewicht.
Und außer diesem Wandel bleibt nichts mehr:
Kein Freudenton durchdringt die Atmosphäre.

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.12.2011 19:04 von ZaunköniG.)
19.12.2008 12:40
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste