Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Frederik van Eeden: Ellen - 1
ZaunköniG Offline
Maître du Sonnet
****

Beiträge: 5.023
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #12
RE: Frederik van Eeden: Ellen - 1 / 12
...


Wat heeft Híj, Lief, dat ík niet geven kan?
Is U Zíjn zwijgen liever dan míjn stem?
Is Hij niet wreed, en droef, en dor, en hard,
Zonder meedoogen, vol baatzuchtigheid?
Dat monster kunt Gij toch niet minnen, wel?
Daar Gij míj hebt, die zijn reinst-brandend Licht,
Die zijn schoonst-bloeiend Leven gansch wil geven,
En U zal zeeg'nen als Gij 't nemen wilt?


...



Was hat er, das ich dir nicht geben kann?
Liebst du sein Schweigen mehr als meine Stimme?
ist er nicht grausam, traurig, dürr und hart,
ganz ohne Augenlicht, voll Eigennutz?
Du kannst dies Ungeheuer doch nicht lieben!?
Du hast doch mich, der seine reine Flamme,
sein ganzes blühndes Leben geben will,
um dich zu segnen, wenn du's nehmen willst!

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
05.03.2012 17:58
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste