Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Charles Baudelaire: Élévation
ZaunköniG Offline
Matre du Sonnet
****

Beiträge: 4.667
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #1
Frankreich Charles Baudelaire: Élévation
Charles Baudelaire
1821 - 1867 Frankreich


Élévation

Au-dessus des étangs, au-dessus des vallées,
Des montagnes, des bois, des nuages, des mers,
Par delà le soleil, par delà les éthers,
Par delà les confins des sphères étoilées,

Mon esprit, tu te meus avec agilité,
Et, comme un bon nageur qui se pâme dans l'onde,
Tu sillonnes gaiement l'immensité profonde
Avec une indicible et mâle volupté.

Envole-toi bien loin de ces miasmes morbides;
Va te purifier dans l'air supérieur,
Et bois, comme une pure et divine liqueur,
Le feu clair qui remplit les espaces limpides.

Derrière les ennuis et les vastes chagrins
Qui chargent de leur poids l'existence brumeuse,
Heureux celui qui peut d'une aile vigoureuse
S'élancer vers les champs lumineux et sereins;

Celui dont les pensers, comme des alouettes,
Vers les cieux le matin prennent un libre essor,
— Qui plane sur la vie, et comprend sans effort
Le langage des fleurs et des choses muettes!



Aufschwung

Hoch über die Seen, die Wälder, die Meere,
die Berge und wo unser Ätherraum endet,
hoch über die Sonne, die Wärme uns spendet
und weit über jegliche sternreiche Sphäre

erhebst du, mein Geist, dich, der Kräfte bewußt
und teilst, wie ein Schwimmer teilt Wellen und Schaum,
voller Freude den schier unermesslichen Raum
mit wachsender unsagbar männlicher Lust.

Entfliehe dem stickigen Dunst, der dich hüllt.
Befrei dich von allem was schwach macht und krank
und trinke als läuternden, göttlichen Trank
das gleißende Licht, das die Weiten erfüllt.

Laß hinter dir Lasten und maßloses Leid,
das nebelgleich irdisches Leben bedrückt.
mit kräftigem Flügelschlag sei es geglückt
zu erreichen die Lande der Glückseligkeit.

Der Geist, der als Lerche das Morgenrot streift,
sich aufschwingt, hoch über den Dingen zu schweben,
im Flug sich beschaut alles Sein, alles Leben,
der ist's der die Sprache der Blumen begreift.



.

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
26.04.2018 09:38
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste