Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Li Bai: 春日醉起言志 Waking From Drunkenness on a Spring Day
ZaunköniG Offline
Matre du Sonnet
****

Beiträge: 4.451
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #1
China Li Bai: 春日醉起言志 Waking From Drunkenness on a Spring Day
Li Bai
701 – 762 China


春日醉起言志 Waking From Drunkenness on a Spring Day
engl. von Arthur Waley

處世若大夢, Life in the world is but a big dream;
胡爲勞其生. I will not spoil it by any labour or care.
所以終日醉, so saying, I was drunk all the day,
頹然臥前楹. lying helpless at the porch in front of my door.

覺來盼庭前, when I awoke, I blinked at the garden-lawn;
一鳥花間鳴. a lonely bird was singing amid the flowers.
借問此何時, I asked myself, had the day been wet or fine?
春風語流鶯. the Spring wind was telling the mango-bird.

感之欲嘆息, moved by its song I soon began to sigh,
對酒還自傾. and, as wine was there, I filled my own cup.
浩歌待明月, wildly singing I waited for the moon to rise;
曲盡已忘情. when my song was over, all my senses had gone.



An einem Frühlingstag aus der Trunkenheit erwachend

"Dies Erdenleben ist nichts als ein Traum;
Ich will ihn mir mit Arbeit nicht verderben."
und so betrank ich mich den ganzen Tag,
lag schließlich hilflos vor der eignen Tür.

Als ich erwachte, sah ich dort im Garten
ein Vögelchen, das in den Blumen sang.
Ich fragte mich, wie wohl das Wetter war;
Dem Frühlingswind erzählt es der Pirol.

Ich seufzte, so bewegt von dem Gesang,
und schenkte mir erneut ein von dem Wein.
Ich sang und sang mir wild den Mond herbei;
Betäubt war ich, als dann mein Lied verklang.


.

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
04.07.2017 10:15
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste