Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Caspar David Friedrich: Der Nachmittag
ZaunköniG Offline
Maître du Sonnet
****

Beiträge: 4.956
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #1
Caspar David Friedrich: Der Nachmittag
Caspar David Friedrich
1774 - 1840


   


Der Nachmittag

Man konnte schon beginnen, hier zu ernten:
Ein Feld ist umgepflügt, das Buschwerk braun,
das Ackerland und Heide trennt. Wir schaun
auf sanfte Hügel und auf die entfernten,

verstreuten Kiefernhaine, lichte Wälder,
wo dunkelgrün das unterholz gedeiht.
Ein Lob auf die Geduld und Langsamkeit
legt sich als Dunst darauf. Reifende Felder

kann man getrost dem Wetter überlassen,
das dies Jahr gnädig mit der Schöpfung ist.
Zehn Tage vielleicht noch, vielleicht zwei Wochen,

dann wird sich besser überschauen lassen,
wie gut das Jahr tatsächlich war. Man misst
am Herbst, was ehedem der Lenz versprochen.



.

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
21.08.2019 10:18
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.


Bestätigung
Bestätigung
(Keine Beachtung von Groß- und Kleinschreibung)
Bitte den Code im Bild in das Feld eingeben. Dies ist nötig, um automatisiert erstellte Beiträge zu vermeiden.



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste