Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wolf Biermann: Das ist die feinste Liebeskunst
Sneaky Offline
Metrik-Matador
*

Beiträge: 1.577
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #1
Wolf Biermann: Das ist die feinste Liebeskunst
Wolf Biermanns Übertragungen der Shakespearesonette (40 Stück) möchte ich jedem ans Herz legen. Biermann hat hervorragende Arbeit geleistet, seine Übersetzungen -wenn man das als Schönheitsfehler ankreiden will - sind überwiegend in Alexandrinern gehalten. Das schöne an den ÜBertragungen ist, dass im Grunde genommen neuzeitliche Sprache zur Anwendung kommt und sich Inversionen und -Syntaxverbiegungen sehr im Rahmen halten. ICh finde den Tonfall sehr erfrischend und die Wortwahl ist nicht übermäßig romantisierend.

Ein Beispiel trotz dem Copyright, das erste Quartett von Sonett XVIII

Shall I copmpare you

Ich dich vergleichen mit `nem Sommertag? O nein!
Viel lieblicher bist du und nicht so kunterbunt:
In Blütenknospen bricht im Mai noch Eiswind ein,
der Sommer pachtet viel zu kurz das Jahr. Ach und

Salamandra hat schon eine Lanze für Stefan Georges Übertragungen gebrochen, ich tus nun für Biermanns. Die kann auf ihre eigene Art sehr gut neben Georges Übersetzung stehen.

Wie gesagt, ein Blick darauf in einer gut sortierten Buchhandlung, dann weiß jeder obs nach seinem Geschmack ist. Nach meinem allemal

Gruß

Sneaky

Never sigh for a better world it`s already composed, played and told
06.05.2008 20:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste